asus-padfone

ASUS hat mitunter die geilsten Tablets am Markt, denn meist sehen diese richtig hübsch aus, haben aktuellste Technik integriert und bringen ziemlich geniales Zubehör mit. Doch in diesem Jahr will ASUS mit einem Smartphone auftrumpfen, dem sogenannten Padfone. Dieses lässt sich dank Dockingstationen in ein Tablet verwandeln und dieses dann in ein Notebook, ein insgesamt in meinen Augen unschlagbares hybrides Android-Gerät ohne ernsthafte Konkurrenz. Die Nachfrage dürfte also hoch sein, offenbar in Taiwan ist diese jetzt schon zu hoch.

ASUS hatte fast immer Lieferprobleme, bis heute ist das Transformer Pad Prime nur spärlich verfügbar und dies droht auch dem neuen Padfone. Laut den in Taiwan ansässigen Kollegen von Netbooknews berichten dort jetzt schon die ersten Händler von einem späteren Marktstart im Mai, so scheint also ASUS schon im eigenen Heimatland die Nachfrage nicht decken zu können oder hat mit Problemen in der Produktion zu kämpfen. Es kann also gut sein, dass das Padfone hierzulande nicht vor Juni oder sogar Juli erhältlich ist, wenn nicht sogar noch später.

Mit den folgenden Fotos könnt ihr die Wartezeit immerhin ein wenig überbrücken, denn offenbar wurde das Padfone mindestens einmal bereits ausgepackt. Nicht zu erwarten ist übrigens, dass die Padstation auch bei uns mit Tasche ausgeliefert wird, das ist eher typisch für den asiatischen Markt. [Quelle, Quelle, via]

[asa]B0067VGSNY[/asa]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.