Folge uns

Android

ASUS ZenFone 3 Zoom vorgestellt, besitzt zwei 12 MP Kameras

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

ASUS hat nicht nur das ZenFone AR mit atemberaubenden 8 GB RAM vorgestellt, sondern mit dem ZenFone 3 Zoom auch ein Smartphone für die Fans von Kameras. Davon hat das ZenFone 3 Zoom an der Rückseite gleich zwei Stück, eine Dualkamera mit 12 MP und f/1.7 Blende soll nicht nur gute Fotos bei schlechtem Licht ermöglichen, sondern auch deutlich mehr Zoom (2,3-fach optisch) als die Kameras anderer Smartphones*.

Verbaut wurde der Sony IMX362-Sensor mit 1,4 um großen Pixel, zudem verspricht ASUS mit der SuperPixel Technologie eine besonders hohe Dichte bei der Lichtaufnahme. 4K Videos, OIS, EIS und Gorilla Glass als Schutz für die Linsen, sind ebenso Eckdaten der rückseitigen Kamera. Tatsächlich klingt das Datenblatt recht gut, letztlich muss es aber auch die Software richten können.

Und sonst so? Auf dem restlichen Datenblatt finden wir des Weiteren ein 5,5″ Full HD AMOLED Display mit Gorilla Glass 5, einen Snapdragon 625-Prozessor, bis zu 4 GB RAM Arbeitsspeicher und 128 GB Datenspeicher (erweiterbar), eine 13 MP Frontkamera, WiFi n, Bluetooth 4.2, Dual-SIM, LTE, USB Type C und Android 6 Marshmallow samt ZenUI 3.0. Besonders erfreulich ist der fette 5000 mAh Akku, trotzdem bleibt das Gehäuse mit 7,9 mm recht schlank.

Kaufen kann man das Gerät hoffentlich in den kommenden Wochen, bei ASUS weiß man da nie so richtig.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt