Audi prägt jetzt seine Ära für neuartige Software-Autos

Audi-Elektroauto-Hero-Midjourney

KI-generiertes Bild, kein echtes Auto

Audi bereit sich für die Zukunft vor und stellt sich für das SDV intern neu auf.

Autos werden sich in den kommenden Jahren noch drastisch verändern, insbesondere die „alten“ Hersteller haben einige Veränderungen vor sich. Wir reden vom „Software Defined Vehicle“, also dem Auto der Zukunft, bei dem die Software das entscheidende Kernthema ist. Audi bereitet sich zunehmend darauf vor.

Audi prägt eine neue langfristige Technologie- und Innovationsstrategie und schafft dafür komplett neue Rollen im eigenen Konzern. Diesmal ist es der erstmals ernannte „Leiter für Innovation und softwaredefinierte Fahrzeuge“, wofür man Geoffrey Bouquot von Automobilzulieferer Valeo ins Team holt. Er besetzt die neue Stelle.

Unter Experten gilt er als einer der „vielversprechendsten Nachwuchsmanager“ Europas. Bouquot wird bei Audi maßgeblich die Transformation hin zu einer softwarezentrierten Organisation vorantreiben. Software wird zu einem führenden Element der zukünftigen Fahrzeugentwicklung. Audi und VW arbeiten auf diesem Gebiet eng zusammen.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!