Folge uns

Auto & Fortbewegung

Autofahrer in Deutschland: Smartphone-Integration wichtiger als Motorleistung

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Der Branchenverband Bitkom hatte mal wieder ein paar Umfragen durchgeführt, diesmal zur Integration von Informationstechnik in Autos und auch zur zukünftigen Nutzung von selbstfahrenden Autos. Prinzipiell sind die Deutschen gegenüber der kommenden Zukunft von Autos doch recht aufgeschlossen, auch im höheren Alter.

Selbstverständlich können wir kaum jetzt schon sagen, ob wir selbstfahrende Autos für gut befinden, denn diese Technologie steht noch recht früh in der Entwicklung und keiner konnte bisher diese Fahrzeuge selbst ausprobieren. So sehen sich trotzdem 41% der Befragten unter 30-Jährigen in Zukunft in selbstfahrenden Autos sitzen, sogar bei den über 65-Jährigen sind es noch 36% der Befragten.

Auch zur Wichtigkeit von integrierter Technik im Vergleich zum Wunsch für mehr Motorleistung gab es eine Umfrage. Die meisten der Befragten bevorzugen inzwischen eher eine gute Integration für das Smartphone anstatt höherer Motorleistung. Vor allem die Generation der 18 bis 29-Jährigen will das Smartphone mit dem Auto verbinden, die Integration von sozialen Netzwerken in das Infotainment wird ebenfalls immer öfter gefordert.

Unter anderem zeigte Audi auf der CES, wie die Zukunft der Integration von Infotainmentsystemen aussehen wird. Google hat zudem mit diversen Herstellern die Open Automotive Alliance gegründet, um Android ins Auto zu bringen.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

 

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt