Chrome und Hangouts werden von Google wohl demnächst noch etwas enger zusammengeführt, bald wird man Hangouts und Cloud-Dienste von Chrome aus „casten“ können. Man wird einen aktuellen Browser-Tab aus Chrome mit einem Nutzer bei Hangouts teilen können, quasi als Livestream. Super neu ist diese Info nicht, bislang ist die Funktion aber noch nicht verfügbar gewesen. Es gibt aber noch einen weiteren Zusatz, der derzeit noch Fragen aufwirft.

Nicht nur Chrome-Tabs wird man zu Hangouts casten können, auch andere Cloud-Dienste. Und hier weiß man derzeit noch nicht, was genau damit gemeint ist. Wird Google eine neue Schnittstelle anbieten, die andere Cloud-Dienste nutzen können? Webinhalte wird man aus dem Browser mit Nutzern in Hangouts teilen können, mehr Details verrät eine bereits verfügbare Beschreibung noch nicht.

Ein Teil der Funktion gibt es übrigens schon länger, in einem normalen Videochat in Hangouts lässt sich schon seit Ewigkeiten dem anderen Chatteilnehmer der eigene Desktop zeigen.

Wird Hangouts jetzt vielleicht mehr zum Business-Tool, wenn die neuen Messenger von Google in diesem Jahr an den Start gehen werden? Wir werden das sicher demnächst erfahren und den Verlauf sehen.

 

(via Androidpolice)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.