Amazon Echo 2017 Alexa Header

Amazon schaltet die nächsten Funktionen für den Sprachassistenten Alexa frei, in naher Zukunft werden Entwickler für ihre Skills auf Benachrichtigungen setzen können.

Hat zum Beispiel ein News-Skill eine Breaking News für euch, könnte der Amazon Echo euch mit einem grünen Licht darauf hinweisen. Solche und ähnliche Szenarien sind denkbar, wie Benachrichtigungen für Alexa eingesetzt werden können. Diese Neuerung gibt Amazon jetzt langsam für die Skill-Entwickler frei, gab man auf einem Event bekannt. Aber nicht nur das, auch sollen Skills in Zukunft unterschiedliche Nutzerprofile verwalten können. Englischsprachige Nutzer können schon jetzt an ihrer Stimme unterschieden werden.

Daher kann es leider wieder dauern, bis alle neuen Funktionen bei uns in Deutschland verfügbar sind. Wir haben das ja schon bei den Routinen gesehen, die in Deutschland derzeit ohne die Spracheingabe nutzbar sind. Bisschen sinnfrei bei einem Sprachassistenen. Um Benachrichtigungen in Zukunft abzurufen, reicht aus Alexa zu fragen, was man denn verpasst hat oder welche Benachrichtigungen vorhanden sind.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.