Man bezeichnet Apps dann als Super-App, wenn sie besonders viel bieten und den Nutzer für sehr viele unterschiedliche alltägliche Dinge für sich vereinnahmen können. In manchen Ländern ist zum Beispiel Facebook eine solche App, die Leute nutzen sie für nahezu alles. Microsoft will hier laut The Information mitmischen.

Nutzer werden alle wichtigen Dienste und Funktionen innerhalb einer App finden

Wie man nun zu hören bekommt, soll Microsoft eine neue App entwickeln, die man wohl auch intern als Super-App bezeichnet. Ihre Besonderheit sei die Verfügbarkeit aller wichtigen Microsoft-Dienste in einer einzigen App. Dazu gehören Webdienste wie Suche und Shopping, aber auch Messaging und vielleicht sogar Cloud-Gaming.

Microsoft ist mit eigener Hardware im Smartphone-Bereich weitestgehend gescheitert, bei der Software sieht das aber teilweise anders aus. Es gibt sicherlich viele Windows-Kunden, die gerne auch alle Anwendungen mobil nutzen würden und das möglichst in einem Paket. Der Windows-PC als App auf dem Smartphone, so wäre meine Vorstellung davon.

Microsoft hätte nicht die erste Super-App am Markt

Ziel bei solchen Anwendungen ist es, dass der Nutzer die App für sehr viele Dinge nicht verlassen muss. Einige Apps sind direkt dafür entwickelt und werden entsprechend ausgebaut. Google Maps ist auf diesem Weg. Aus China kennt man WeChat, dort werden Messaging, Spiele, Shopping, Payment, News uvm. innerhalb einer App angeboten.

Im Grunde genommen ist eine Super-App die nochmals fokussiertere Lösung, die heute schon Ökosysteme wie die von Microsoft und Google bieten. Ich selbst nutze Keep für Notizen, Docs und Sheet für Dokumente, Chrome als Browser und Passwortspeicher, konsumiere viel YouTube, nutze die Google-Suche, speichere Fotos bei Google Fotos etc. – aber das sind alles einzelne Apps.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert