Bestimmt nur Zufall gewesen: Bundesliga-Relegation über Sky Go ohne zusätzliche Werbung

Sky Go App Head

Sky Go auf einem Android-Telefon.

Huch, ich traute am Donnerstagabend meinen Augen nicht. Ich startete den Stream für das Relegationsspiel der Bundesliga zwischen Hertha und Hamburg – Werbung kam diesmal keine. Während wir immer wieder Werbung befürworten für Streaming-Dienste, damit günstigere Preise für Abonnements möglich ist, ist die Werbung bei Sky seit vielen Jahren unerträglich. Warum diese unterschiedlichen Sichtweisen, fragt ihr euch?

Sky Go schaltet Werbung trotz hoher Grundkosten

30 bis 50 Euro kostet ein Abonnement und dennoch müssen wir in den Streaming-Apps von Sky beim Einstieg in Livestreams mindestens zwei weitere Werbevideos ertragen. Besonders mies, wenn man in ein Spiel oder Formel 1 Rennen einsteigt und gerne schnell dabei sein möchte. Anders war das beim Hinspiel von Hertha gegen Hamburg. Der Stream des Spiels startete sofort und ich sah keine vorgeschalteten Werbevideos.

Das wäre der richtige Weg, dürfte aber eher nur ein Zufall gewesen sein. Ein technischer Fehler und nicht die Normalität für die Zukunft. Ich finde aber, dass bei derart hohen monatlichen Kosten die Werbung völlig ausreichend ist, die der Sender ohnehin schon bei Liveübertragungen zeigt. Da braucht es nicht noch Werbung in den Apps. Oder Sky bietet ein günstigeres Abonnement gegen zusätzliche Werbeanzeigen an. Das wäre noch eine gute Idee.

Darum habe ich Sky nach über zehn Jahren gekündigt

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Bestimmt nur Zufall gewesen: Bundesliga-Relegation über Sky Go ohne zusätzliche Werbung“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!