BlackBerry schickt ein nächstes Smartphone ins Rennen, auch das neue Key2 LE gehört zu den wenigen Tastatur-Smartphones der Branche. Man möchte weiterhin die Alternative für Nutzer bieten, die mobil unbedingt noch auf einer echten Tastatur schreiben wollen. Was ich am Smartphone für nicht mehr sonderlich nützlich erachte, scheint wohl noch immer Kunden zu begeistern. Für den etwas kleineren Geldbeutel gibt es nun das Key2 LE, welches in Europa ab 399 Euro in den Handel kommt.

Unter dem 4,5 Zoll Display steckt in diesem Gerät ein Snapdragon 636, der von 4 Gigabyte RAM und 32 Gigabyte Datenspeicher begleitet wird. Ein durchaus vernünftiges Paket, das natürlich von Android ins Laufen gebracht wird. Eine Dualkamera hinten und ein 3000 Milliamperestunden Akku runden das relativ unspektakuläre Paket ab. Optisch hingegen kann das Key2 LE zumindest mich für sich begeistern.

Nicht nur die Tastatur selbst ist eine Besonderheit, in der Leertaste ist nämlich ein Fingerabdrucksensor integriert. Weiterhin setzt man natürlich auf die klassische BlackBerry-Tastatur. Schneit ihr zufällig noch ein aktiver BlackBerry-Nutzer vorbei oder gar ein potenzieller Käufer der neuen Geräte? [via]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.