BMW schickt neuen elektrischen iX2 in die Produktion

BMW-iX2

Bei BMW läuft die Elektrifizierung der eigenen Marke voran und das bei einigen Modellen ganz ohne reine Plattform für Elektroautos. Man hat es geschafft, dass Verbrenner und Elektroautos eine kombinierte Plattform nutzen. Das zeigt sich auch in der Produktion der neuen X2-Serie, die nun im BMW Werk in Regensburg startet.

„Ab sofort werden in Regensburg verschiedene Antriebsformen des Fahrzeugs flexibel auf einer einzigen Produktionslinie gefertigt – Modelle mit Verbrennungsmotor ebenso wie vollelektrisch angetriebene Fahrzeuge“, schreibt BMW in seiner Mitteilung und kündigt mehr Investitionen sowie die Einstellung hunderter Mitarbeiter an.

Beim neuen iX2 gibt es wieder reichlich Performance „unter der Haube“, denn fast 500 Nm bringen ordentlich Leistung auf die Straße. Eine WLTP-Reichweite von über 400 Kilometer (beim xDrive30) geht absolut in Ordnung und klingt erst mal nicht einfach nur nach einem umgebauten Verbrenner.

Es wird keine Wiederholung des elektrischen i3 geben, Nachfolger wird wieder mehr BMW sein

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!