Folge uns

Android

Bremst Samsung alte Smartphones absichtlich aus?

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Samsung Galaxy J3 2017

Nachdem durch Apple ein Trick bekannt wurde, alte Smartphones mit Absicht über System-Updates auszubremsen, wurde auch bei Samsung und anderen Herstellern nachgefragt. Wobei man ja durchaus lächelnd sagen muss, dass einige Android-Hersteller ihre Smartphones ganz unabsichtlich auf Dauer ausbremsen, allein durch die vorinstallierte Software auf den Geräten. Samsung muss sich diesen Vorwurf auch gefallen lassen, absichtlich bremsen die Südkoreaner ihre alten Geräte allerdings nicht aus.

Samsung does not provide the software updates to reduce the product performance over the life cycle of the device. We will fully cooperate with Italian Authority for Market and Competition’s investigation in Italy to clarify the facts.

Samsung sorgt nach eigenen Angaben also ebenfalls nicht dafür, dass alte Geräte in ihrer CPU-Performance gedrosselt werden, um sie künstlich zu verlangsamen. Deshalb will man zum Beispiel mit Behörden in Italien zusammenarbeiten, die genau diesen Punkt überprüfen wollen. Wobei die Slowdown-Updates ohnehin fraglich sind, Apple tut das ja angeblich für den Akku alter Geräte und nicht aus bösem Willen.

Diese Android-Hersteller bremsen alte Geräte nicht aus, wie es Apple tut

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. andrucha

    20. Januar 2018 at 12:44

    Die Bremsen die Geräte meiner Meinung alleine durch ihre Software aus … Ich habe die Vermutung daß der Cache der CPUs volläuft …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt