Nach den ersten zwei Spieltagen schaut Sky auf sehr erfolgreiche Free-TV-Konferenzen der Bundesliga zurück. Aber das soll es schon gewesen sein.

Sky hatte das Comeback der Bundesliga nach der Auszeit wegen Corona zum Teil kostenlos im TV gezeigt. Das sorgte an zwei Wochenenden für einen Zuschauerrekord mit jeweils über 3 Millionen TV-Zuschauern. Im vorherigen Teil der Saison schaffte man es überhaupt nur einmal, die Grenze von zwei Millionen zu knacken. Zumindest als Außenwerbung haben die frei empfangbaren Konferenzen funktioniert. Sollen aber nicht mehr fortgeführt werden, berichten Teltarif und dpa auf Basis von Sky-Informationen.

Sky fährt Rekorde ein

Es gibt über die ersten zwei Wochenenden der restlichen Saison hinaus keine weiteren Planungen. Wir sehen die Konferenz dann also nur noch über das klassische Abonnement bei Sky oder bei Partnern mit Sky im Angebot. Trotz der beiden stärksten Bundesligatage seit Einführung der Reichweitenmessung 2011, möchte man bei Sky jetzt wieder den klassischen Pay-TV-Weg gehen. Was insbesondere aus Sicht zahlender Kunden leicht verständlich ist.

Nach Angaben des Senders hatten 3,08 Millionen Zuschauer am Samstagnachmittag Sky eingeschaltet, davon 1,65 Millionen Fans die Konferenz im Free-TV.

Aber nur weil es für die Zukunft noch keine Planungen gibt, kann es trotzdem noch zu weiteren Free-TV-Übertragungen in dieser Saison kommen. Sky überraschte schon im letzten Jahr mit diversen Einzelspielen, die dann doch frei empfangbar waren. Aufgrund der ohnehin komisch verlaufenen Saison könnte da noch die ein oder andere Überraschung auf uns warten.

Bundesliga-Comeback sorgt für Rekord bei Sky

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.