BYD hat eine wichtige Lösung für Elektroautos in Europa

BYD Yuan Up 1

BYD will in Europa erfolgreich sein, dafür gibt es eine neue Partnerschaft.

Es ist etwas ungewöhnlich, dass BYD ausgerechnet über seine chinesischen Kanäle einen wichtigen Plan für Europa verkündet. Erst kürzlich hat der aufstrebende Hersteller für Elektroautos und Hybride eine wichtige Kooperation vereinbart. Damit will BYD insbesondere das Geschäft in Europa stärken und seine Präsenz beim Kunden verbessern.

Neuer Partner ist jetzt Arval, die zum Beispiel bei anderen Automarken die Leasing-Abwicklung und auch Abonnements anbieten. Arval arbeitet etwa mit MG zusammen. Zukünftig wird Arval wohl mindestens das Leasing der elektrischen BYDs in Europa abwickeln. Ich denke, das könnte auch ein Abonnement der BYD-Fahrzeuge bedeuten, das aktuell vorrangig über Sixt mit dem Atto 3 möglich ist.

Gerade festigt BYD seine Pläne für Europa, um die Marke sehr viel bekannter zu machen. Man ist Sponsor der anstehenden Fußball-EM in Deutschland, der Vertrieb wird offensichtlich sehr viel besser aufgestellt und mit dem Dolphin Mini soll sehr bald der Markt elektrischer Kleinwagen noch besser bedient werden können. Ein neues SUV wurde ebenfalls schon angekündigt.

BYD: Elektroauto-Marke liefert starke Zahlen

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleib nett.