Folge uns

Android

Chrome 56 soll Webseiten nochmals schneller laden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Chrome Logo Header

Google spendiert Chrome in Version 56 eine Verbesserung, welche Webseiten besonders auf mobilen Geräten nochmal schneller laden lässt. Chrome nutzt einen sogenannten Cache, Bestandteile von besuchten Webseiten werden auf den Geräten gespeichert und bei Bedarf erneut abgerufen. Grundsätzlich ist das zwar eine gute Idee, hierbei fragt der Browser aber immer vom Server ab, ob die vorhandenen Dateien aus dem Cache noch aktuell genug sind.

Diese Abfrage endet in besonders vielen einzelnen Abfragen, die dann den Verkehr aufhalten und eine Webseite langsamer laden lassen, als es eigentlich noch notwendig wäre. Google hat einen Teil der Abfragen, der noch aus alten Zeiten stammte und nicht mehr ins moderne Web passt, verändert, ihnen die Priorität genommen. Daraus resultieren bis zu 28 % schnellere Ladezeiten und bis zu 60 % weniger Validierungsabfragen.

Wie schon gesagt, soll sich die Veränderung besonders auf mobilen Geräten bemerkbar machen. Für Android wird Chrome 56 in den kommenden Tagen erscheinen, für Windows und Co steht die neue Version zum Zeitpunkt des Artikels bereits zur Verfügung.

[via Chromium Blog, 9to5G00gle]

Kommentare

Beliebt