Noch bevor Google die neuen Tabgruppen in Chrome final für alle Nutzer einführte, wollten einige Nutzer die neue Funktion bereits frühzeitig verwenden. Jetzt sind die Tabgruppen und die neue Tabübersicht der aktuelle Standard, doch das gefällt auch wieder nicht allen allen. Glücklicherweise kann man in Google Chrome kinderleicht Funktionen frühzeitig einschalten oder aber auch im Nachhinein wieder rückgängig machen.

Abschalten lassen sich derzeit auch die Tabgruppen, ihr könnt nämlich auf die alte Kartenansicht wechseln. Diese ist zur Einhandbedienung freundlicher, außerdem ist sie schlichter und damit auch ein wenig übersichtlicher. Wer grundsätzlich mit sehr wenigen Tabs arbeitet und diese gar nicht besonders organisieren möchte, sollte mal in die „chrome:flags“ oder „about:flags“ schauen. Dort findet ihr die Möglichkeit, die Tabgruppen auszuschalten.

Chrome für Android: Noch ist die alte Tabansicht als versteckte Option verfügbar

Wie bereits erwähnt, öffnet ihr einfach chrome:flags über die Adressleiste in eurem Browser. Dort könnt ihr nach „Tab Groups“ suchen und die gleichnamige Funktion auf „disabled“ setzen. Gleiches müssen wir seit Chrome 90 für das „Tab Grid Layout“ wiederholen, damit auch die Gitteransicht verschwindet. Nun muss der Browser neugestartet werden. Im Anschluss daran müsst ihr Chrome allerdings noch einmal komplett schließen und starten. Jetzt sollte die alte Tabansicht wieder verfügbar sein, wie ihr sie im Titelbild sehen könnt.

Es ist gut möglich, dass diese Option nicht auf Dauer bestehen bleibt und irgendwann verschwindet. Wie im aktualisierten Text steht, muss man ja auch seit Chrome 90 einen zusätzlichen Schritt erledigen. Genauso wenig muss die heutige Ansicht der Tabgruppen ein Standard für die Ewigkeit sein. Google entscheidet da auch durchaus nach Feedback der Nutzer.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Tab Grid ist wohl für die, die höchstens eine Hand voll Tabs offen haben. Also Noobs. Als Poweruser hat man da keine Übersicht, da ist die gestaffelte Übersicht besser.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.