Folge uns

Apps & Spiele

Chrome bald wieder ohne Benachrichtigungscenter

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

chrome logo 2015

Chrome wird bald erneut entschlackt, das Benachrichtigungscenter wird wieder entfernt. Seit nun ca. zwei Jahren bietet Chrome den Zugriff auf Benachrichtigungen an, wie man sie auch aus Google Now vom eigenen Smartphone kennt. Nehmen wir etwa das aktuelle Wetter oder Versandmitteilungen von Amazon mal als zwei berühmte Beispiele. Zu erreichen am Desktop über einen kleine Klingel im „system tray“ (bei Windows rechts unten), wenn Chrome oder zumindest der Chrome-Task aktiv war. Bald aber nicht mehr, teilte man heute bei Chromium mit.

2015-10-14 17_49_10

Eigentlich ganz cool, doch nach den Statistiken der Entwickler so gut wie kaum genutzt. Was soll also eine Funktion, die eh keiner nutzt? Richtig, raus damit, was man sich nun auch hier gedacht hat. So wird man das Benachrichtigungscenter mit den nächsten Chrome-Updates wieder entfernen. Gilt für die Plattformen Windows, Linux und OS X, nicht für Chrome OS.

Push-Benachrichtigungen werden in Chrome aber weiterhin problemlos möglich sein, wie sie das schon seit bereits fünf Jahren möglich sind.

[asa]B00KINYRPS[/asa]

(via Chromium, OMGChrome)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt