Man kann im Chrome-Browser zwar Bild-in-Bild verwenden, derzeit die Werbung auf YouTube noch nicht „komfortabel“ überspringen. Ein Fix ist allerdings unterwegs, wie Google-Entwickler Francois Beaufort zu berichten weiß. Genauer gesagt hat er die Neuerung dem Quellcode hinzugefügt, sie wird also früher oder später in der finalen Version des Desktop-Browsers landen. Ist sie verfügbar, kann auch im Bild-in-Bild-Modus die laufende Werbeanzeige per Tastendruck übersprungen werden. Funktionieren sollen das nicht nur für YouTube.

Werbeanzeigen bei Bild-in-Bild überspringen

This CL adds ’skipad‘ to the Media Session actions available to web developers. It allows them to use it to show/hide a Skip Ad button in the Picture-in-Picture window. When users clicks it, the action handler is called. (via Chromestory)

Erweiterung macht Bild-in-Bild nutzbar

Noch nie Bild-in-Bild verwendet? Installiert euch einfach die passende Chrome-Erweiterung, die Funktion ist ein wahrer Segen!

Chrome: Erweiterung macht Bild-in-Bild für Videoplayer möglich

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.