Chrome für Android soll eure gehorteten Tabs bald automatisch aufräumen können

google_chrome-logo_app_icon_Midjourney

Google arbeitet an einer neuen Funktion namens „Tab Declutter“ für den Chrome-Browser auf Android-Geräten. Ziel ist es, die Flut der geöffneten Tabs einzudämmen und die Übersichtlichkeit und Geschwindigkeit des Browsers zu verbessern.

Mit „Tab Declutter“ sollen Tabs, die längere Zeit nicht geöffnet wurden, automatisch archiviert werden. Sie verschwinden damit aus der Hauptansicht, bleiben aber weiterhin zugänglich. Ihr könnt dann später entscheiden, ob er die archivierten Tabs wiederherstellen oder endgültig löschen möchte.

Die Funktion befindet sich derzeit noch in der Entwicklung und wird zunächst nur über die Experimentierplattform chrome://flags zugänglich sein. Eine offizielle Einführung ist frühestens mit Chrome 125 im Mai zu erwarten, wenn überhaupt.

Google hatte bereits 2020 versucht, das Problem der Tab-Überlastung anzugehen, indem Chrome für Android das Schließen inaktiver Tabs vorschlug. Der neue Ansatz geht einen Schritt weiter und automatisiert den Prozess.

via

Chrome geht endlich gegen seinen absurden RAM-Hunger vor

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „Chrome für Android soll eure gehorteten Tabs bald automatisch aufräumen können“

  1. Chrome ist leider der einzige Browser, welcher sich nicht mehr wirklich weiter entwickelt, da die Extensions einfach fehlen. Selbst der Edge arbeitet gerade in der Canary Version daran

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!