Folge uns

Android

Chrome OS: Alle 2017er Chromebooks bekommen Google Play

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Chromebook Header

Google will keine halben Sachen machen, alle Chromebooks ab 2017 werden mit Android-Apps kompatibel sein und Google Play bekommen. Zwar gibt es schon eine ewig lange Liste mit älteren Chrome OS-Geräten, die noch in Zukunft ein Update auf Google Play bekommen, doch auch für die Zukunft hat Google einen mehr als klaren Plan. Alle neuen Geräte ab 2017 werden Android-Apps ausführen können.

Gut für die Kunden, die sich daher für jedes neue Chromebook entscheiden können. Egal ob 300 Euro oder 600 Euro, ein neues Chromebook wird Google Play erhalten und Android-Apps ausführen dürfen. Google hat im vergangenen Jahr diese neue Funktion eingeführt.

Damit macht man die günstigen und einfachen Notebooks zu echt universellen Geräten. Hier und da nicht auf Niveau von Windows und macOS, doch in vielen Bereichen definitiv nah dran. Nun noch mächtiger aufgrund der zahlreichen Android-Apps.

Die Verteilung von Google Play auf bereits ältere Geräte läuft derweil noch schleppend, nur wenige Geräten haben Google Play bislang erhalten. Leider wird diese Liste derzeit auch recht spärlich aktualisiert.

Bei mir kommt seit Jahren mobil nur noch ein Chromebook zum Einsatz, für die Arbeit im Blog reicht das allemal aus.

[via Androidpolice]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.