Folge uns

Apps & Spiele

Chrome OS (Canary) erhält Unterstützung für progressive Web-Apps

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Chromebook Header

Google hatte für 2018 die Einführung der progressiven Web-Apps für Chrome-Desktop angekündigt, nun kann Chrome OS im frühen Canary Build auf die neuen Apps setzen. Es sind Anwendungen aus dem Web, die sich aufgrund moderner Standards ähnlich wie klassisch installierte Anwendungen verhalten. Progressive Web Apps gibt es bereits mobil unter Android, etwa für Google Maps oder auch Twitter. Nun führt Google diese Apps für Chrome OS ein.

Google hatte dafür die Chrome-Apps im vergangenen Winter beerdigt, die Zukunft sind vollwertige Web-Apps. Twitter oder Spotify verhalten sich dabei wie echte Apps, können sogar ohne Internet genutzt werden. Dafür muss man mit Chrome OS einfach die Webseite des jeweiligen Dienstes aufrufen, über das Hauptmenü des Browsers wird dann die Installation angeboten.

Bis die Neuerung auch in der finalen Version von Chrome OS verfügbar ist, werden noch ein paar Monate vergehen müssen. Ich rechne mal mit neuen Erkenntnissen während der Google I/O im Mai.

Kommentare

Beliebt