Google liefert die eigenen Android-Smartphones mit einem Paket an eigenen Apps aus und auch die offiziellen Partner sind dazu angehalten ein Google-Paket vorzuinstallieren – wovon derzeit Huawei beispielsweise ausgeschlossen ist. Derzeit ist Chrome OS nicht mit einem entsprechenden Paket ausgestattet, was sich langfristig aber ändern soll. Immerhin liefern alle Chrome OS-Partner ihre Geräte mit Google-Diensten […]

Google liefert die eigenen Android-Smartphones mit einem Paket an eigenen Apps aus und auch die offiziellen Partner sind dazu angehalten ein Google-Paket vorzuinstallieren – wovon derzeit Huawei beispielsweise ausgeschlossen ist. Derzeit ist Chrome OS nicht mit einem entsprechenden Paket ausgestattet, was sich langfristig aber ändern soll. Immerhin liefern alle Chrome OS-Partner ihre Geräte mit Google-Diensten aus und Android spielt auf den Notebooks eine immer größere bzw. wichtigere Rolle.

Google will mehr eigene Android-Apps auf Chromebooks vorinstallieren

Gut möglich also, dass Google langfristig ein paar Android-Apps als Standard und daher vorinstalliert auf den Chrome OS-Notebooks ausliefert. Stellt sich nur die Frage, welche Apps das neben dem Play Store überhaupt sein werden. Ich denke da erst mal vorrangig an Produktivität, wozu mit Sicherheit Google Notizen (Keep) gehört. Hättet ihr noch ein paar Vorschläge? Ich selbst nutze gar nicht allzu viele Android-Apps auf meinem Chromebook.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.