Google Chrome und andere Browser besitzen alle einen Passwortspeicher, in welchem auf Wunsch Passwörter der Webseiten gespeichert werden, in welche ihr euch einloggt. Dieser Passwortspeicher wird zukünftig zusätzlich gesichert.

Denn ein Problem gab es bislang, da der besagte Passwortspeicher nicht gesichert war und jeder Nutzer mit Zugriff auf den Browser diesen einsehen konnte. Nicht besonders sicher, auch wenn man seine Passwörter wahrscheinlich nur dann speichert, wenn lediglich vertrauenswürdige Menschen an den ungesicherten PC gelangen könnten.

Der besagte Passwortspeicher kann zukünftig unter Windows und Mac OS zusätzlich mit einem Passwort gesichert werden, dabei wird dann das Passwort des jeweiligen Benutzers des Betriebssystems abgefragt.

Aktuell ist diese weitere Sicherung in den Chromium-Builds verfügbar (chrome://settings/passwords), wird aber sicher in den nächsten Wochen oder Monaten im finalen Chrome verfügbar sein.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via 9to5Google, Engadget, G+)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.