• Pixel-Nutzer erreicht erstes 2023-Update.
  • Mit dabei ist der Januar-Sicherheitspatch.
  • Geräte ab Pixel 4a werden berücksichtigt.

Mit ein wenig Verspätung trudelt nun doch das erste Systemupdate ein, das Google in diesem Jahr auf seine Pixel-Geräte bringt. Es ist das Sicherheitspatch Januar 2023, das aber auch wieder etwas mehr mitbringt. Nachdem ersten Android 13 Quartals-Update im Dezember sind vor allen Dingen ein paar Nachbesserungen mit dabei.

Die Updates werden jetzt sofort auf die Geräte verteilt und ihr könnt sie eigentlich sofort anfragen. Ansonsten dürfte sich das System in den nächsten Stunden oder Tagen melden, dass für euch ein Update bereitsteht.

So fordert man auf Google Pixel ein Update an: Stehen laut Google neue Systemupdates offiziell zur Verfügung, lassen sich diese „sofort“ herunterladen und auf den Geräten installieren. Dafür in den Einstellungen den Bereich „System“ öffnen, danach „Systemupdate“ und nun auf die Taste „Auf Updates prüfen“ drücken.

Pixel Watch: Unfallerkennung kommt bei Nutzern an

Als es noch keinen Changelog gab, ist bei ersten Nutzern die Unfallerkennung auf der Pixel Watch angekommen. Bis zu diesem Zeitpunkt war nicht klar, ob es einen Zusammenhang mit dem Januar-Update gibt.

Provider verrät Changelog mit Neuerungen vor Google

Audio (Pixel 6, 6 Pro, 7, 7 Pro):

Biometrische Daten (Pixel 6a, 7, 7 Pro):

  • Zusätzliche Verbesserungen bei der Fingerabdruckerkennung und der Reaktion unter bestimmten Bedingungen.

Bluetooth-Probleme (alle Geräte):

  • Gelegentlich konnten bestimmte Bluetooth Low Energy-Geräte oder -Zubehörteile nicht gepaart oder wieder verbunden werden.
  • Dies verhinderte unter bestimmten Bedingungen die Audiowiedergabe über bestimmte Kopfhörer oder Zubehör, während eine Verbindung bestand.

Kamera-Problem (Pixel 7, 7 Pro):

  • Dies führte gelegentlich dazu, dass aufgenommene Fotos beschädigt oder verzerrt erschienen, wenn sie vergrößert waren.

Anzeige- und Grafikproblem (Pixel 7, 7 Pro):

  • Gelegentlich wurde das Display nicht aufgeweckt oder erschien ausgeschaltet, wenn das Gerät eingeschaltet wurde.

Probleme mit der Benutzeroberfläche (alle Geräte):

  • Das Gerät wurde gelegentlich im Querformat angezeigt, wenn es im Hochformat gehalten wurde.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Ich lade das Update gerade bei mir auf das Google Pixel 6 Pro. Es hat 33,86 MB und benötigt ungelogen bereits mehr als zwei Stunden zur Installation mit der Meldung „Gerät wird optimiert“.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert