Vor einigen Monaten hat Google das Pixel 5a sehr überraschend offiziell bestätigt. Außerdem die damals vermutete Verspätung angekündigt und noch einige andere Details verraten. Dazu gehört der 5G-Funk, der beim Pixel 5a grundsätzlich dazugehört. Somit gibt es nur ein einziges Mittelklasse-Smartphone von Google dieses Jahr. Außerdem kommt das Pixel 5a leider gar nicht überall hin. Bislang plant Google nur für Japan und die USA.

Google Pixel 5a: Chipmangel schränkt Verfügbarkeit ein

Inzwischen scheinen sich die Gerüchte zu bestätigen, dass das Pixel 5a im Sommer startet. Voraussichtlich im August. Jetzt taucht das neue Android-Smartphone bei der amerikanischen FCC auf. Dort müssen Geräte vorbei, die in den amerikanischen Handel kommen sollen. Natürlich passiert das in der Regel erst dann, wenn die Geräte tatsächlich kurz vor dem Marktstart stehen.

Bis jetzt hat Google nicht angedeutet, dass man das Pixel 5a doch noch nach Deutschland oder andere Märkte bringen möchte. Schuld hat daran wohl der weltweite Chipmangel, der auch Samsung und andere Unternehmen zunehmend unter Druck setzt.

Pixel 5a enthüllt: Googles langweilige Wiederholung des Pixel 4a 5G

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. ein Model mit CDMA-Empfang für die USA, ein Model ohne CDMA-Empfang für den Rest der Welt.
    Soviel zu, „kommt nicht nach Europa“.
    Hoffentlich werde ich mein gerade bestelltes 4A noch auf eBay los….

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.