Im vergangenen Monat hat Google für das deutsche Google Maps ein paar Neuerungen angekündigt. Diese werden jetzt nach und nach verfügbar. Und nein, der bessere Ausbau von Street View gehört gerade nicht dazu. Dafür aber ein paar gute Erweiterungen und Verbesserungen der Karten allgemein. Google hat im Detail genannt, welche der angekündigten Neuerungen tatsächlich für deutsche Nutzer bzw. deutsche Karten verfügbar sein werden.

Google Maps erhält bessere Karten für deutsche Städte

Gerade rollt Google eine verbesserte Navigation für deutsche Anwender aus. Sie steht auf allen Plattformen bereit, darunter auch Android Auto und Apple CarPlay. Google verspricht Karten mit mehr Details. Gebäudeumrisse, Mittelstreifen, Verkehrsinseln und ähnliche Details sind auf den Karten besser dargestellt. Den höchsten Detailgrad gibt es zunächst nur in wenigen größeren Städten – zum Beispiel Berlin und München.

Google Maps Stoppschilder Und Ampeln

Für den internationalen Markt waren auch Ampeln und Stoppschilder angekündigt worden. Zumindest Ampeln kann man auch in Deutschland bereits seit einiger Zeit auf den Karten in Google Maps sehen. Da muss das Team rund um Google Maps allerdings noch etwas nachbessern, was zumindest meine eigene Stadt angeht. Hier liegt die Priorität für Google allerdings mit Sicherheit wieder bei den großen Städten des Landes.

Google beerdigt die My Business App

Ausblick: Routenplanung wird runderneuert

Was demnächst in Google Maps komplett neu sein wird, ist die integrierte Routenplanung. Hierfür arbeitet Google an einer komplett neuen Bedienoberfläche. Sie listet dann alle möglichen Optionen in einer Liste auf. Für diese Liste könnt ihr festlegen, welche Verkehrsmittel ihr favorisiert.

Google testet die neue Oberfläche international bereits und wird sie sicherlich schon bald auch bei uns auf die Geräte bringen. Erste Nutzer haben bereits Screenshots erstellen können.

Google Maps Neue Routenplanung Screenshots Mai 22

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Folge uns auf Google News, Facebook oder Twitter. Außerdem kannst du dich in unserem Telegram-Kanal mit anderen Lesern austauschen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

12 Kommentare

  1. Mal wieder kein Update von Streetview, obwohl das schon längst überfällig ist. Überall auf der Welt kann ich Streetview mit aktuellem Material nutzen, nur in Deutschland ist die Zeit auf dem Stand des Jahres 2010 stehengeblieben! Einfach nur ätzend! :-(

    1. Ja, weil die ganzen „Geschädigten“ mit ihrem Mimimi dann kann ja jeder mein Haus und Garten sehen Gejammer Erfolg hatten.

    2. Das liegt ja auch an den bescheuerten deutschen Datenschützern und nicht an Google.

        1. Blöde (m/w/d) bezieht alle mit ein und lässt keinen (m/w/d) unerwähnt.

  2. Tia, und Geschwindigkeitsbegrenzungen konnte schon mein Navigon 2001 anzeigen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.