• Google Maps kündigt Neues für deutsche Nutzer an.
  • Karten sollen mehr Details bekommen.

Einen Hauch später kündigt Google explizit für den deutschen Markt an, mit welchen Neuerungen die deutschen Nutzer aus den letzten Google Maps-Updates rechnen dürfen. Das ist ja leider immer so eine Sache, weil oftmals die besten neuen Features erst mal nur im Ausland starten. Google klärt auf, was bald zu uns kommt.

„Die neue Navigation wird in den kommenden Wochen in […] Deutschland auf Android, iOS, Android Auto und Apple CarPlay verfügbar sein“. Aber was genau bedeutet „neue Navigation“? Gebäudeumrisse, Mittelstreifen, Verkehrsinseln und ähnliche Details werden auf Karten dargestellt. Den höchsten Detailgrad gibt es zunächst nur in wenigen Städten – darunter Berlin und München.

Google Maps Stoppschilder Und Ampeln

Google kündigte schon im vergangenen Jahr an, den Detailgrad in immer mehr großen Städten erhöhen zu wollen. Das braucht natürlich seine Zeit. Aber besonders eine genauere Straßenführung kann hilfreich sein, wenn man in fremden Städten navigiert. Ich bin gespannt, ob mir das irgendwann mal tatsächlich spürbar auffällt.

Ampeln sehen wir auf deutschen Karten in Google Maps schon, hoffentlich bald auch die angekündigten Stoppschilder.

Das ist neu für iOS-Geräte

Nun der Teil der Neuerungen, welcher für die bestimmt ist, die sich trotz iOS-Gerät in unseren Blog verirrt haben:

  • Greift mit neuen Widgets über euren Startbildschirm direkt auf Google Maps zu: Mit unserem neuen Widget für angeheftete Fahrten könnt ihr direkt von eurem iOS-Startbildschirm aus auf Fahrten zugreifen, die ihr in eurem Go-Tab angeheftet habt – das macht die Wegbeschreibung noch einfacher. Ihr könnt eure Ankunftszeit, die nächste Abfahrt für eure Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln und sogar eine vorgeschlagene Route sehen, wenn ihr mit dem Auto unterwegs seid. Und weil gute Dinge in kleinen Dosen kommen, haben wir auch das bestehende Google Maps-Such-Widget verkleinert, damit ihr mit eurem kleinen Finger nach euren Lieblingsorten suchen oder zu häufigen Zielen navigieren könnt. Stellt sicher, dass ihr die neueste Version der Google Maps-App heruntergeladen habt, um diese Widgets in den kommenden Wochen zu sehen.
  • Navigiert von eurer Apple Watch aus: Wenn ihr eine Apple Watch habt und viel unterwegs seid – ohne euer Telefon ständig in der Hand zu halten – könnt ihr bald Wegbeschreibungen auf Google Maps direkt von eurer Uhr aus abrufen. In ein paar Wochen müsst ihr die Navigation nicht mehr über euer iPhone starten. Tippt einfach auf die Google Maps-Verknüpfung in eurer Apple Watch-App, und die Navigation startet automatisch auf eurer Apple Watch. Ihr könnt auch die Complication „Bring mich nach Hause“ zu eurer Uhr hinzufügen und sie antippen, um die Navigation nach Hause auf Google Maps zu starten.
  • Sucht und findet Wegbeschreibungen mit Siri und Spotlight: Google Maps wird direkt in Spotlight, Siri und die Kurzbefehle-App auf iOS integriert. Sobald ihr die Kurzbefehle eingerichtet habt, sagt einfach „Hey Siri, Wegbeschreibung“ oder „Hey Siri, Suche in Google Maps“, um sofort auf die hilfreichen Informationen von Google Maps zuzugreifen. Diese Funktion wird in den kommenden Monaten eingeführt, und die erweiterte Siri-Suchfunktion wird noch in diesem Sommer verfügbar sein.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

6 Kommentare

  1. Google maps finde ich sehr gut. Nutze es auch oft. Aber man könnte es noch besser machen was lkw Navigation angeht. Danke.

  2. Also Ampeln habe ich auf Google Maps noch keine gesehen. Bist du sicher, dass sie in Deutschland schon angezeigt werden? Wenn du die Ampeln schon siehst, in welcher Stadt hälst du dich denn auf?

  3. Ich benutze Google Maps überwiegend, wenn ich schnell mein Ziel erreichen möchte.
    Für gemütliche Cabriofahrten fehlt mir in dieser Navigationssoftware die Möglichkeit, schöne Straßen zu wählen.

  4. Was soll ich als E-Mobil Fahrer mit Tankstellen? Wann werden Ladesäulen und ihre Details ausgewiesen?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert