In den letzten Tagen verkündete WhatsApp erneut ein größeres Update mit einigen Neuerungen. Es sind keine revolutionären Veränderungen mit an Bord, aber ein paar kleine Feinheiten hat man verändert. Hierzu gehört die Integration eines neuen Wallpaper-Systems, das auf mehreren Eben besser als bislang ist. Erstens gibt es eine deutlich größere Auswahl, zweitens kann man für jeden einzelnen Chat ein individuelles Bild verwenden.

WhatsApp hat insgesamt vier Veränderungen im Bereich der Wallpaper vorgestellt:

  1. Benutzerdefinierte Chat-Hintergründe: Nie wieder eine Nachricht im falschen Chat schicken? Kein Problem dank benutzerdefinierter Chat-Hintergründe! Für ein noch persönlicheres Chat-Erlebnis erlaubt WhatsApp ab sofort die Nutzung unterschiedlicher, individueller Wallpaper für einzelne Chats. Damit können Nutzer die Chats mit ihren Liebsten noch stärker personalisieren und einfach unterscheidbar machen.
  2. Doodle Wallpaper: Für alle Liebhaber der standardmäßig verfügbaren Doodle Wallpaper führt WhatsApp zusätzliche Farben der beliebten Chat-Hintergründe ein.
  3. Neue Wallpaper: Mehr als 2 Milliarden Menschen weltweit vertrauen WhatsApp ihre private Kommunikation an. Um die Vielfalt der Nutzer besser zu reflektieren, stellt WhatsApp zahlreiche zusätzliche Chat-Hintergründe zur Verfügung, darunter unterschiedliche Landschaften und ikonische Designs aus der ganzen Welt.
  4. Dark Mode Wallpaper: Nutzer können ab sofort zwischen Chat-Hintergründen für den normalen Modus sowie für den Dark Mode von WhatsApp wählen. Wechseln Nutzer vom Normalmodus zum Dunkelmodus, passt sich der gewählte Hintergrund für ein optimiertes Chat-Erlebnis außerdem automatisch an.

Neues für die Sticker in WhatsApp

Sticker lassen sich jetzt einfacher suchen, nämlich mit Schlagwörtern und Emojis. Außerdem kann man flotter auf häufig verwendete Sticker-Kategorien zugreifen. In Zusammenarbeit mit der WHO entwickelte WhatsApp außerdem ein neues Sticker-Paket, welches jetzt auch in animierter Version zur Verfügung steht.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.