Schon vor zwei Monaten hatte DAZN angekündigt, dass demnächst die Preise für das einzige angebotene Abonnement steigen werden. Das hängt weiterhin mit dem Rechtemix zusammen, da man bei DAZN entweder alles oder gar nichts bekommt. Fans und Zuschauer ohne Interesse am Fußball sind da selbstredend verärgert und müssen die höheren Kosten auch tragen. Dennoch hat DAZN wie angekündigt seine Preise auf die nächste Stufe gehoben.

Ab sofort kostet der Monat bei DAZN ganze 15 Euro. Nur wer sich gleich für ein ganzes Jahr entscheidet, kann effektiv ein paar Euro sparen und kommt auf rund 12,50 Euro je Monat. Nur so bekommt man den alten Monatspreis noch realisiert. Für Neukunden gibt es immerhin den ersten Monat kostenlos, wobei auch dieses Angebot im September laut DAZN-Webseite auslaufen soll.

Höherer Preis für deutlich mehr (Fußball) Inhalte

Natürlich ist der europäische Fußball das absolute Zugpferd auch für DAZN. Deshalb wirbt das Unternehmen in erster Linie damit. Ab der kommenden Spielzeit kann man auch ordentlich zulegen. So läuft für die nächsten Spielzeiten die UEFA Champions League fast ausschließlich bei DAZN. Nur das Topspiel am Dienstag ist bei Amazon Prime Video zu sehen. Außerdem gibt es alle Freitags- und Sonntagsspiele der Bundesliga bei DAZN.

Egal wohin man schaut, alle erhöhen die Preise

Letztlich läuft es auch hier wie bei anderen Videodiensten. Die Kosten schießen für das Plus an Inhalten in die Höhe und müssen natürlich irgendwie gedeckt werden. Das sind nicht nur mehr Übertragungsrechte, sondern auch mehr Produktionsaufwand, mehr Personal und so weiter. Das kostet.

Ursprünglich hatte DAZN vor fünf Jahren bei 9,99 Euro je Monat angefangen. Macht also tatsächlich eine Preissteigerung von 1 Euro je Jahr. Leider explodieren auch die Kosten für Übertragungsrechte von Jahr zu Jahr, wogegen DAZN, Sky und Co. freilich nichts ausrichten können.

Sky: Unmodern und weniger Sport – wie lang geht’s noch gut?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

6 Kommentare

  1. Lustig das Sky Deutschland aufgrund des schwundes der Rechte, die Preise nicht senkt.

    Ich habe eh die Vermutung daß Piraterie vor einem ganz großen Comeback steht. Es gibt mittlerweile immer mehr Dienste und jeder versucht seine Inhalte exklusiv für euch zu behalten. Wenn man jetzt noch hört das man daran arbeitet, dass Account Sharing zu unterbinden, dann wird’s bald steil bergab gehen.

    Schon jetzt sind Piraten Lösungen um einiges einfacher zu händeln, da man fertige Lösungen sogar ohne große Probleme auf eBay erwerben kann und damit Zugriff auf alle Inhalte sämtlicher Streaming Dienste hat.

    Wenn man sich mal überlegt woher Sky kommt und wir ausgedünnt das Programmangebot mittlerweile ist.. gleiches gilt für Netflix.

  2. Bei uns in AUT ist Sky ab dieser Saison extrem geil, für 21 Euro.
    Alle Europäischen Spiele, BL AUT, PL, 1+2 BL GER, DFB Pokal, inkl. Filmepaket!

    Letzte Saison nur die 1/2 CL und gar keine Euroliga

  3. Da hilft nur eins, keine Zahlungen mehr an Streaming Anbieter! Netflix, Amazon, Sky, Disney+ usw. einfach Boykottieren. Wenn keiner mehr zahlt, hört dieser Schwachsinn schneller auf wie man schauen kann. Zerstückelung der Fernsehrechte, keiner weis mehr richtig wo eigentlich was läuft.
    Und ganz Ehrlich…
    Fussball über Internet Schauen ist kein Live Fußball!

  4. Aus diesem Grund schaue ich gar kein Fußball mehr. Bundesliga interessiert mich eh nicht mehr, da eh immer Bayern Meister wird. Schaue jetzt Sportarten, die im Free TV laufen und über VPN kriegt man auch einiges rein.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.