Folge uns

Android

„Deep Press“: Setzt Google bald auf „3D Touch“ für Pixel-Smartphones?

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android Q Preview Beta Header

Auch in diesem Jahr erwarten wir für die Pixel-Smartphones die ein oder andere Besonderheit, mit dazugehören könnte eine Alternative zu „3D Touch“ von Apple. Die seit Jahren in den iPhones integrierte Funktion sorgt dafür, dass das Display auch auf Druck reagiert und somit einen Schnellzugriff auf zweite Funktionen ermöglicht. Etwas weniger intuitiv ist die bisherige Variante von Android, bei der man den Finger einfach länger auf einem Symbol halten muss.

Jedenfalls wird Android wahrscheinlich ab Version Q eine Schnittstelle für druckempfindliche Displays besitzen und das Google Pixel 4 könnte als erstes neues Android-Smartphone davon profitieren. Vielleicht sogar exklusiv über einen gewissen Zeitraum? Wobei das zum aktuellen Zeitpunkt erst mal nur Spekulationen sind, es gibt Hinweise aber noch keine harten Fakten.

Mehr verraten könnte Google bereits im Mai, wenn die eigene Entwicklerkonferenz stattfindet. Dort verrät das Unternehmen einige der Neuerungen, die in den ersten Beta-Versionen vielleicht noch gar nicht bekannt sind.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt