Der elektrische Twingo zum kleinen Preis wird konkret

Twingo-Electric

VW ist es nicht geworden, nun hat Renault einen anderen Partner für das ambitionierte Elektroauto-Projekt.

Nachdem die Gespräche zwischen Volkswagen und Renault gescheitert sind, machte Renault gleich andere laufende Gespräche „öffentlich“. Nun scheint es dabei zu einem Ergebnis gekommen zu sein, man hat für den elektrischen Twingo wohl einen chinesischen Partner gefunden. Einen Namen nennt man jedoch nicht.

Der elektrische Twingo soll ein sehr günstiges Einsteiger-Elektroauto werden. Um einen niedrigen Preis zu erreichen, möchte sich Renault die Plattform gerne teilen. VW wollte dann wohl doch nicht, deshalb ist Renault anderswo fündig geworden.

Die Zusammenarbeit sei „von entscheidender Bedeutung, um diesen ehrgeizigen Entwicklungszeitraum einzuhalten (24 Monate) und Effizienzpotenziale zu ermitteln, mit denen das Unternehmen Kosten senken könne“, sagt der Renault-Chef gegenüber Autocar.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Der elektrische Twingo zum kleinen Preis wird konkret“

  1. Und im Gegensatz zu den VW-Visionen ID.1 und ID.2 sieht das, was man derzeit vom kommenden E-Twingo zu sehen bekommt, richtig gut aus. VW kann halt mangels entsprechend, attraktiver Historie nur die Langweiler-Optik von Golf und Polo reaktivieren.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!