Die meist gelesenen Artikel 2014, ein Kommentar, unsere Pläne und ein Danke

Aktuelle News, Vergleiche und Tests zu Android, Smartphones, Smartwatches und Tablets von Samsung (Galaxy), HTC, Sony und LG

Heute ist er da, der letzte Tag des Jahres 2014. Ein guter Zeitpunkt, um herauszufinden, welche Artikel in diesem Jahr die höchsten Klickzahlen verbuchen können. Umso lustiger, dass ich zwar 99% der Artikel schreibe, allerdings Daniel mit seinem Coup des Jahres auf Platz 1 landet. Über 50.000 Klicks gab es auf unseren Leak der CyanogenMod-Apps des OnePlus One aus dem diesjährigen Mai. Dafür saß er auch stundenlang für den erfolgreichen Export der Apps vorm PC. Haste dir also verdient.

Die Top 10 des Jahres

Ansonsten ist die Liste mit den meist geklickten Artikeln natürlich oft durch Google bestimmt, da auch ältere Artikel durch die Suchmaschine noch häufig aufgerufen werden. In den Top 10 befindet sich daher natürlich auch mein Artikel aus dem Jahre 2013, in welchem ich über meine Erfahrungen mit Congstar berichte. Der älteste Artikel der Top 10 ist allerdings schon über zwei Jahre alt und handelt von der damals neuen Broadcast-Funktion von WhatsApp.

  1. CyanogenMod-Apps des OnePlus One – 52.328 Aufrufe
  2. Wiko Rainbow im Test – 42.385 Aufrufe
  3. Meine Erfahrungen mit Congstar – 42.121 Aufrufe
  4. Netzkino für Android – 34.622 Aufrufe
  5. Samsung Galaxy S4: Displays zerspringen einfach so – 33.526 Aufrufe
  6. Android 4.4 KitKat und die Probleme mit SD-Karten – 30.570 Aufrufe
  7. Google Calendar Sync wird abgeschaltet – 24.028 Aufrufe
  8. WhatsApp: Neue Broadcast-Funktion – 23.023 Aufrufe
  9. WhatsApp: Kettenbrief fordert zu neuem Profilbild auf – 19.445 Aufrufe
  10. Sky Go für alle Sky-Kunden kostenfrei – 17.346

Zwischen die Top 10 mogeln sich auch einzelne Seiten, wie beispielsweise die Übersichtsseite der Kategorie News oder die Seite 2 unseres Blogs. Insgesamt hat Analytics über 4,6 Millionen Seitenaufrufe für dieses Jahr aufgezeichnet. Über eine Million mehr als 2013. Ich denke darauf können wir als Zwei-Mann-Team mächtig stolz sein.

Pläne, der Markt

Für das kommende Jahr haben wir eigentlich keine größeren Pläne, nur den Ausbau unseres YouTube-Channels, da ich recht plötzlich viel mehr Bock habe mich um Videos zu kümmern. Schreiben macht nach wie vor Spaß, die News-Schwemme will ich allerdings etwas eindämmen, was mir an manchen Tagen in den letzten Wochen schon etwas besser gelungen ist. Weniger ist manchmal mehr, wenig geklickte und daher offensichtlich uninteressante Themen sollen reduziert werden. Wir schreiben ja vor allem auch für euch, nicht nur für uns.

Große Veränderungen sind sonst keine geplant, „never touch a running system“ bleibt vorerst das Motto der täglichen Arbeit. Wir verfolgen zwar die Bewegungen am Markt, beispielsweise die aus dem Boden gestampften Magazine wie TurnOn (von Saturn) und Curved (von Base/E-Plus) oder auch den Zusammenschluss von Androidnext und GIGA Android, doch sehe ich mich im Gegensatz zu manch anderen nicht gezwungen auf irgendetwas reagieren zu müssen.

Wie Udo Lindenberg schon sang: „Ich mach mein‘ Ding“. Damit sind wir und andere seit Jahren gut unterwegs. Ich bin mir auch bewusst, dass ich kaum die zahlreichen YouTube-Kiddies einholen werde, die Hunderttausende Abonnenten mit ihren Videos erreichen. Ist auch gar nicht unser Ziel, schon gar nicht unser Publikum. Ich mach es aus Spaß an der Freude.

Danke

Abschließend kann ich nur ein großes DANKE für 2014 in den Raum werfen. Das gilt für alle Stammbesucher ganz besonders und für allen neuen Besucher ebenso. Der größte Dank geht aber wie immer nach Jena, zu René Hesse von mobiFlip, ohne den ich auch diesen Artikel vielleicht nie geschrieben hätte. Danke, Bro, oder was man heute so sagt.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=utEGrtLwdMs]