Google bringt mit Android 8 Oreo eine wichtige Neuerung ein, die den Titel „Project Treble“ trägt und auch für den Nutzer entscheidend sein kann. Insbesondere für die Nutzer, die ihr Android-Smartphone vielleicht mehrere Jahre verwenden und in späteren Tagen auf Custom-ROMs setzen wollen. Treble scheint die Basis dafür bieten zu können, dass Stock-Android im Prinzip auf jedem Gerät nutzbar ist. Aber dafür muss eben die Unterstützung geboten werden, was nicht überall so ist.

Bestehende Geräte von Nokia und OnePlus werden Treble nicht unterstützen, Huawei hingegen scheint es wohl hinzubekommen. Neue Geräte mit Android 8 ab Werk müssen Treble unterstützen, dort stellt sich die Frage also gar nicht. Wer aber eventuell ein Smartphone einer kleineren Marke besitzt, über die wir und andere nur wenig berichten, kann einfach selbst den Treble Check durchführen. Dafür braucht es nur die gleichnamige Android-App aus dem Play Store.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.