• Disney will mehr Geld in Sport investieren.
  • Derzeit noch vorrangig im amerikanischen Markt.
  • Internationale Pläne sollte man aber nie ausschließen.

Es ist noch gar nicht so lange her, da gab es diversen Sport im Free-TV und die meisten populären Inhalte waren per Sky zu empfangen. Aber längst ist der Markt total verrückt. Sky, DAZN, kostenpflichtige Privatsender und Amazon Prime Video teilen sich hierzulande zum Beispiel die wichtigsten Fußballrechte. Und das soll es noch längst nicht gewesen sein. Ein weiterer weltbekannter Videodienst äußert sich zu seinen mittelfristigen Plänen.

Disney+ will ebenfalls live streamen. In einem Interview hat der amtierende Disney-Chef bestätigt, dass man in den USA für die Rechte am NFL Sunday Ticket (Football) mitbietet. Und wie es immer so ist, kann das der Anfang einer großen Sportkarriere für Disney+ sein. Dabei verhält es sich ähnlich wie bei Amazon, die sich in den letzten Jahren auch nur zaghaft um Sportrechte bemüht haben und den Markt erst einmal vorsichtig abklopften.

Hohe Preise bei DAZN und Sky: Wir sind doch selbst schuld

Disney ist im Sport nicht komplett unerfahren

Sport ist für Disney aber nicht neu, denn man hat mit ESPN bereits einen Sportsender im eigenen Unternehmen beheimatet. Warum Disney zumindest im US-Markt viel in Sport investiert, macht die nachfolgende Aussage vom Disney-Chef klar. „Sportveranstaltungen sind nach wie vor die stärkste Attraktion im Fernsehen und machen 95 der 100 meistgesehenen Live-Übertragungen im Jahr 2021 aus“.

Derzeit ist aber nicht bekannt, ob Disney intern den Plan aufsetzt, auch international für Sportrechte zu bieten. In Europa wären da vor allen Dingen die Fußballrechte an Champions League, Premiere League, etc. interessant. Aber auch sehr teuer. Nach Corona könnte allerdings eine Korrektur erfolgen.

Sky, DAZN, Netflix, Amazon: Preiserhöhungen kommen

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Folge uns auf Google News, Facebook oder Twitter. Außerdem kannst du dich in unserem Telegram-Kanal mit anderen Lesern austauschen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.