Eigentlich bieten Streamingdienste einen kostenlosen Einstand für Neukunden an. Bei Disney Plus weicht man von diesem üblichen Modell jetzt ab.

Disney scheint für den eigenen Streamingdienst einen ungewöhnlichen Weg zu gehen. Normalerweise bekommt man einen Streamingdienst vor dem kostenpflichtigen Abonnement kostenlos. Entweder für eine Woche, mal für 30 Tage. Ist unterschiedlich aber in den letzten Jahren eigentlich gang und gäbe. Nach dem erfolgreichen Marktstart streicht man bei Disney+ aber Einstiegsangebote nach und nach weg. Vor einem Monat hatte man bereits das Telekom-Angebot stark zurückgefahren, nun folgen weitere schlechte Nachrichten.

Neukunden sollen direkt bezahlen

Disney+ Neukunden erhalten den Streamingdienst bei der Telekom nur noch für 3 statt 6 Monate kostenlos. Wer sich ohne anderen Vertrag direkt für Disney+ entscheidet, hätte das wohl früher tun müssen. Jetzt verrät der Blick auf die deutsche Disney+ Webseite, dass dort keine kostenlosen Testphasen mehr angeboten werden. Bei einem Einstiegspreis von 7 Euro je Monat, ist das auf Kundenseite mit Sicherheit zu verkraften. Gegenüber den Mitbewerbern aber schon ein Nachteil.

Von einer kostenlosen Testphase ist auf der Disney+ Homepage nun nichts mehr zu lesen:

Es ist uns nicht bekannt, warum man diesen Schritt geht. Zumindest der Einstieg ist verdammt günstig und kostet weniger als bei der Konkurrenz. Ob das schon als Lockmittel reicht, wird sicherlich die Zeit zeigen. Spannenderweise scheint man die kostenlose Testphase gestrichen zu haben, noch bevor mit Eiskönigin 2 ein neuer Kracher ins Programm aufgenommen wird.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.