Zwei Drittel des Streaming-Marktes teilen sich Amazon und Netflix untereinander auf – doch Disney ist den Platzhirschen auf den Fersen.

Mit der Corona-Pandemie ist die Zeit, die die Menschen vor dem Fernseher verbringen, exponentiell nach oben geschossen. (Davon will ich mich nicht ausschließen, auch wenn ich schon davor gelegentlich ein absolut faules Stück gewesen bin und nicht erst einen Lockdown als Rechtfertigung brauchte, nicht vor die Tür zu gehen.)

Dass Streamingdienste gegenüber dem linearen TV eine wachsende Anhängerschaft besitzt, ist wohl kaum eine Meldung wert. Wohl spannend ist aber die Verteilung, welcher Dienst die meisten Nutzer besitzt. Der Streaming-Guide JustWatch hat die jüngsten Ergebnisse der Marktverteilung für 2020 anschaulich aufgeschlüsselt.

Zwei Drittel des Marktes für Amazon und Netflix

Dabei kommt heraus, dass Amazon Prime Video mit 35 Prozent den größten Anteil besitzt. Das könnte aber auch daran liegen, dass man ja sowieso einen Zugang dazu erhält, wenn man Prime-Kunde wird.

Auf dem zweiten Platz und mit 33 Prozent nur knapp dahinter liegt wenig überraschend Netflix. Der Streaminganbieter ist zugegebenermaßen auch mein Service der Wahl, es sind einfach zu viele gute Originals verfügbar.

Disney+ macht Kasse

Den dritten Platz belegt Disney+, und das könnte schon ein wenig wundern. Der Dienst hat sich erst im letzten Jahr auf dem deutschen Markt etabliert und seitdem einen strammen Nutzerzuwachs verzeichnet. Weltweit hat man es auf 100 Millionen zahlende Kunden gebracht und liegt damit schon bei der Hälfte dessen, was Netflix vorweisen kann.

Das dürfte natürlich an Marken wie Marvel und Star Wars liegen. Gerade „The Mandalorian“ hat bekanntlich für einen riesigen Hype gesorgt. Dass es so gut läuft, ist wahrscheinlich einer der Gründe, dass Kunden bald tiefer in die Tasche greifen müssen.

Auf den Plätzen vier, fünf und sechs stehen Sky (stellvertretend für Sky Go und Sky Ticket) mit sieben Prozent, Joyn (für Joyn und Maxdome) mit vier Prozent und TV Now mit gerade einmal einem Prozent. Letzterer konnte als einziger Anbieter 2020 keinen Zuwachs verzeichnen. Sechs Prozent bleiben für Sonstiges übrig, worunter zum Beispiel unter anderem Apple TV fallen dürfte.

Welche Dienste davon nutzt ihr? 

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.