Eine neue Android-App soll messen und helfen zu verstehen, wie aggressiv eine Android-Software im Hintergrund geöffnete Apps schließt.

Einige Hersteller von Android-Smartphones standen lange dafür in der Kritik, dass sie deutlich zu aggressive Akkuoptimierungen in ihrer Android-Software verbaut haben. Bis heute ist dieses Problem nicht restlos und bei allen Android-OEMs behoben, selbst wenn in neueren Geräten genügend Arbeitsspeicher zur Verfügung steht. Die neue DontKillMyApp-App soll helfen zu verstehen, wie aggressiv Apps auf euren Android-Geräten im Hintergrund geschlossen werden.

Probleme bei Xiaomi, Huawei und Co.: App-Energiesparmodus ausschalten

DontKillMyApp prüft Verhalten der Smartphone-Software

Es handelt sich im Grunde genommen um einen Benchmark, der das Verhalten eures Gerätes prüft. Ziel der Entwickler sei es, über Missstände in diesem Bereich aufzuklären. Wer sich erinnert: DontKillMyApp startete letztes Jahr ursprünglich als Webseite mit einem entsprechenden Ranking der Hersteller.

App-Beschreibung:

• DKMA benchmark: Measure how aggressively is your phone killing background apps.
• Guides: Get actionable steps to overcome most background process restrictions.
• Make a change:️Help smartphones stay smart by sharing your benchmark report to dontkillmyapp.com.

Diese neue App soll euch helfen herauszufinden, warum Apps zu aggressiv geschlossen werden. Hierbei könnt ihr mit verschiedenen Systemfunktionen experimentieren. Im besten Fall sind die angezeigten Tipps hilfreich und bringen euch etwas weiter. Das Beispielbild zeigt ein aktuelles Pixel-Smartphone im Vergleich mit einem älteren Huawei-Gerät, welches mit Standardeinstellungen deutlich aggressiver gegen Hintergrund-Apps vorgeht.

Wie bereis weiter oben in diesem Artikel verlinkt, hatten wir erst vor ein paar Tagen über dieses Thema gesprochen. Hersteller wie Huawei und Xiaomi haben besonders viele und aggressive Funktionen an Bord, um Apps im Hintergrund für eine längere Akkulaufzeit abzutöten. Manchmal gibt es sogar verschiedene Stufen dieser Akkuoptimierungen, die eventuell mit Bedacht gewählt werden müssen.

via AP

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Und genau das wünsche ich mir von einem Smartphone, das mit den Systemen von US-Firmen läuft. Jeder weiß noch wer selbst die Verbündeten ausspäht. Ich habe ein neues Smartphone von Huawei und der Akku hält wirklich länger. Vergleicht man allein die Akku-Größe, so kommt man nicht auf die Unterschiede. Google scheint im Hintergrund viel zu arbeiten. Kein Wunder, dass die Amis Huawei den Hahn abdrehen wollten. Kundendaten scheinen weitaus mehr das Geschäft von Google zu sein, als bisher angenommen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.