In Europa gibt es in der Regel neue Android-Smartphones immer mit den Google-Diensten an Bord. Selbst nach der Änderung für die Lizenzierung erwarten wir auch zukünftig in der Regel die Google-Suche und den Chrome-Browser auf neuen Geräten, nur die französische Marke Wiko geht jetzt einen etwas anderen Weg. Vorgestellt wurde das Wiko View 2 Pro Qwant, das zum Teil auf Qwant-Dienste setzt.

Qwant statt Google

Kennt ihr nicht? Qwant bewirbt sich als Suchmaschine mit dem Fokus auf die Privatsphäre der Nutzer. Nicht nur die Suche kommt auf diesem Smartphone ab Werk zum Einsatz, auch Google Chrome wird durch die Alternative von Qwant ersetzt. Nicht verzichten müssen die Käufer auf den Play Store, zudem ist das Gerät von Google zertifiziert und erhält Sicherheitspatches.

Im Grunde ist der Markt in der EU nun etwas offener, denn Google erlaubt seit einigen Monaten die Lizenzierung der Google-Apps in verschiedenen Paketen. Das hatte die EU mit ihren Strafen erzwungen. Wiko bedienst ich dieser Möglichkeit als erster Hersteller. (via)

Preis: Kostenlos

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.