Vor wenigen Tagen war eine erste Liste mit Huawei-Smartphones aufgetaucht, welche das neue EMUI 10 samt Update auf Android Q erwarten können, doch die Dunkelziffer ist noch viel höher. Man möchte bei HuaweiCentral von über 35 Geräten berichten können, die auf jeden Fall die neuere EMUI 10 bekommen. Wobei damit nicht automatisch auch ein Update […]

Vor wenigen Tagen war eine erste Liste mit Huawei-Smartphones aufgetaucht, welche das neue EMUI 10 samt Update auf Android Q erwarten können, doch die Dunkelziffer ist noch viel höher. Man möchte bei HuaweiCentral von über 35 Geräten berichten können, die auf jeden Fall die neuere EMUI 10 bekommen. Wobei damit nicht automatisch auch ein Update auf das neuere Android Q einhergeht. Denkbar sind in meinen Augen also auch Feature-Updates, die zumindest ein paar Neuerungen aus EMUI 10 auf ältere Geräte bringen.

Exakter Release-Plan für EMUI 10 folgt später

Huawei wird an vielen Ecken schrauben, dazu gehören optische Veränderungen und natürlich auch neue Funktionen. Überarbeitet wird zum Beispiel der Dark-Mode, der ab der neuen EMUI 10 ein dunkles Design für alle Android-Apps erzwingen kann. Gestartet wird mit der ersten Betaversion noch im September, dann sehen wir von der neuen EMUI 10 mehr und erfahren auch mehr Details über integrierte Neuerungen.

Huawei: Erste Details darüber, was neu in der EMUI 10 ist

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.