Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Essential PH-1: Andy Rubins neues Modul-Smartphone ist vorgestellt

Andy Rubin hat mit seinem Essentail-Unternehmen ein via Module erweiterbares Smartphone vorgestellt, welches ab 699 Dollar erhältlich sein wird. Andy Rubin ist wieder zurück, ein paar Jahre nach seinem Weggang von Android und Google bringt er nun ein eigenes Android-Smartphone an den Start. Es hat diverse Besonderheiten, wie etwa eine Frontseite mit fast ausschließlich Display und eine modular erweiterbare Rückseite. Aus Gründen des Designs verzichtet man zudem auf ein Hersteller-Logo.

Kompakt wie LG G6 und Samsung Galaxy S8

Dieses ziemlich erotische Smartphone hat mit PH-1 keinen sonderlich coolen Namen, kann andererseits aber mit seinem Datenblatt überzeugen. Zur Grundausstattung gehört ein 5,71″ Display mit 2560 x 1312 Pixel bei 19:10 Bildformat, Gorilla Glass 5 als Schutz, 4 GB RAM Arbeitsspeicher, 3040 mAh Akku, 128 GB Datenspeicher (UFS 2.1), USB Type C, Snapdragon 835, LTE, eine 13 MP Kamera mit zwei Sensoren (RGB und Mono) mit f/1.85 Blende, 8 MP Frontkamera, Bluetooth 5.0, NFC und ein paar weiteren sonst üblichen Modulen.

Apropos Modul, an der Rückseite gibt es einen magnetischen Anschluss zur Erweiterung des Smartphones. Direkt vorgestellt wurde auch eine 360° Kamera, die Essential selbst entwickelt hat. In vier Farben wird es PH-1 geben, zunächst gibt es aber nur Weiß und Schwarz für die Vorbestellung. Gefertigt wird das Gerät unter anderem aus Titan und Keramik.

Selbstverständlich kommt auf diesem Smartphone Android zum Einsatz. Zwar kann man das Essentail PH-1 bereits vorbestellen, doch man muss wohl unbedingt in den USA leben. Wir müssen hier leider mehr Details abwarten, auch würde ich gern echte Fotos vom Gerät sehen.

UPDATE: Inzwischen gibt es natürlich auch erste Fotos, über die wir hier berichtet haben. Zudem ist bekannt, dass der obere Bereich neben der Frontkamera wohl ausschließlich Benachrichtigungen vorbehalten bleibt und daher bei Videos oder anderen Vollbildanwendungen gar nicht zum Einsatz kommt.

Andy Rubin hat sich auch dazu geäußert, warum er überhaupt in der jetzigen Zeit mit einem neuen Smartphone daherkommt. Zudem wollen wir euch nicht verheimlichen, dass es auch einen eigenen Smart Home-Assistenten von Essential gibt.

[via TheVerge]