Schon seit geraumer Zeit soll Google die Wiedereinführung von Face Unlock für normale Frontkameras planen. Inzwischen ist die Einführung für Google Pixel fast ein ganzes Jahr verzögert.

Es gab im Laufe der letzten Monate immer wieder die Hoffnung, dass Google das Feature endlich auf das Pixel 6 Pro bringt. Für dieses Smartphone war Face Unlock eigentlich geplant, wie frühzeitig veröffentlichtes Bildmaterial damals verraten konnte. Aber Google hatte sich umentschieden, verzögerte den Start Monat für Monat.

Zwar ist Face Unlock immer wieder in den Quellcodes aufgetaucht, kam aber mit keinem der drei Pixel Feature Drops (Dezember, März, Juni) auf das Pixel 6 Pro. Inzwischen haben wir die letzte Hoffnung fast schon aufgegeben, käme da jetzt nicht die Pixel 7-Serie mit identischen Frontkameras und dem neuen Android 13.

Face Unlock-Rückkehr für Google Pixel: Google lässt Fans schon fast ein Jahr lang warten

Der letzte Fund für Face Unlock ist jetzt nicht mal sonderlich lange her. Vor etwas über einem Monat konnte sogar eine bis dato unbekannte Neuerung gefunden werden. Es ging um einen Leistungsschub, der aktiviert wird, sobald Face Unlock zum Einsatz kommt. Was auch darauf schließen lässt, dass Google mit dem Feature bis dato nicht zufrieden gewesen ist und weitere Verbesserungen haben wollte.

Man hat sich ein ganzes Jahr mehr Zeit gelassen. Das ist in Ordnung, weil Face Unlock nicht auf der Liste der Versprechungen stand, die Google zum Marktstart der Pixel 6-Serie abgegeben hatte. Ohne die Leaks der internen Grafiken hätten wir sicherlich nicht so viel Vorfreude entwickelt. Aber jetzt sollte Google endlich liefern, die Konkurrenz tut es auch. Angeblich steht der Plan noch.

Ganz neu ist Face Unlock auf Google-Telefonen nicht. Eine damals noch eher langsame und sehr unsichere Variante gab es schon zu Zeiten der Nexus-Reihe. Später kamen die echten biometrischen Lösungen mit zusätzlicher Hardware und die bis dato angebotene Software-Lösung wurde eingestampft.

Würdet ihr ein 2D Face Unlock nutzen, das nur per normaler Frontkamera und Software-Algorithmen funktioniert, daher eigentlich unsicherer ist?

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Ganz klar nein.
    Habe es eine Weile getestet und empfand es in der Summe als total unergonomisch.
    Meine bessere Hälfte hat einen Apfel und damit gar keine andere Wahl als Gesichtsentsperrung und ist regelmäßig am fluchen weil es in gewissen Situationen einfach nervt.
    Für mich war die Rückkehr der Fingerabdrucksensoren auf die Vorderseite die beste Entwicklung der letzten Zeit.

  2. Also 2D Unlock würde ich auf keinen Fall mehr nutzen, da kann ich mein Glück auch gleich mit dem Pixel 6a Fingerabdrucksensor versuchen, der lässt sich teilweise selbst mit anderen Fingern, die nicht eingespeichert sind, nutzen.
    Für mich käme nur eine Lösung wie die im Pixel 4 mit Soli-Sensor oder FaceID in den iPhones infrage, das funktioniert nämlich wirklich hervorragend und entsperrt deutlich schneller als zum Beispiel der FPS im Pixel 6 und 6 Pro.

  3. tl;dr: Is‘ mir Wumpe

    Ich würde auf diesen ganzen Sperrrotz sofort verzichten, wenn etlich Apps das nicht als Voraussetzung für die Funktion verlangen würden, und der Fingerscanner ist zum Entsperren der Apps (statt PIN oder neuerdings auch mal ellenlanges Passwort) sehr bequem. „Gerät finden“ ist generell gleich auf „aus“ – mein Umfeld ist wohl nicht sehr kriminell veranlagt und die ständige Ortung schlecht für die Akkulaufzeit.

    Im Vergleich Huawei/Google Phone vermisse ich die Gesichtsentsperrung so gut wie gar nicht. Zumal es entweder mal zu dunkel oder zu hell ist, oder der Winkel stimmt nicht.
    Front-Fingerscanner und Smartuhr Koppelung reichen mir daher auch für die kommende Maskenzeit, beim Doc ist die ja immer noch Pflicht. Der zusätzliche Akkuverbrauch ist wohl ebenfalls nicht ganz ohne, was für die Verzögerung beim Pixel 6/Pro mit als Grund genannt wird. Dabei ist der Verbrauch vom Tensor und Kamera schon jetzt heftig schlecht, der 5k mAh Akku dringend nötig.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.