Samsung und Huawei haben ihre ersten Foldable-Smartphones um viele Monate verschieben müssen, auch das Razr kommt doch später als geplant.

Samsung hatte sein Galaxy Fold kurz nach Marktstart aufgrund diverser Probleme mit der Hardware zurückgezogen und nahm später einen neuen Anlauf. Auch Huawei brachte sein Mate X deutlich später in den Handel, setzte in der Zwischenzeit diverse Verbesserungen um. Zwei Geräte gelten als erste ihrer Art und das spürten interessierte Käufer. Unfertige Hardware sorgte dafür, dass zwei Branchenriesen einen zwischenzeitlichen Rückzieher machen mussten. Jetzt gesellt sich ein dritter Android-OEM hinzu, der sein erstes Foldable-Smartphone aus unterschiedlichen Gründen verschieben muss.

Smartphone mit faltbaren Displays: Ein teurer Betatest

Motorola setzt damit eine Serie der Foldable-Hersteller fort, die ihr erstes Foldable-Smartphone doch nicht in den Handel bringen. Jedenfalls nicht wie geplant, teilte die Lenovo-Tochter überraschend mit. Motorola spricht trotzdem von einem Erfolg, das Razr hätte für viel Begeisterung gesorgt und die Nachfrage sei hoch. Die Nachfrage nach dem neuen Razr ist laut Motorola so hoch, dass der Marktstart deshalb ein wenig verschoben werden muss. Eine etwas komische Begründung dafür, das neue Highlight erst mal gar nicht zu verkaufen.

Da liegt die Vermutung nahe, dass Motorola an der Hardware vielleicht noch etwas nachbessern will. Gefundene Schwächen ausmerzen. Oder in der Produktion muss nachjustiert werden. Die aufwendige Bauweise der faltbaren Geräte sorgt jedenfalls für Probleme, insbesondere die Scharniere waren häufiger ein Thema. Zumindest Samsung hatte darüber im Nachhinein offen geredet.

Das Samsung Galaxy Fold ist ein 2000 Euro teurer Pflegefall

Motorola: Statement zum verschobenen Marktstart

Since its announcement in November, the new Motorola razr has received unparalleled excitement and interest from consumers. Demand has been high, and as a result, has quickly outgrown supply predictions.

Motorola has decided to adjust razr’s presale and launch timing to better meet consumer demand. We are working to determine the appropriate quantity and schedule to ensure that more consumers have access to razr at launch.

We do not anticipate a significant shift from our original availability timeline. The Verge

Neues Razr vorgestellt: Motorola erfindet Klapphandy als Foldable neu (Video)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.