Folge uns

Fuchsia

Fuchsia von Google: Marktstart soll für 2019 geplant sein

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Fuchsia Pixelbook

Google entwickelt derzeit ein neues Betriebssystem, welches ab Kernel eine komplette Neuentwicklung ist. Was Fuchsia für die Zukunft bringt, schien bislang aber noch unklar. Ist Fuchsia nur ein Projekt, das nebenher läuft und keine Zukunft hat? Oder ist Fuchsia sogar die geplante Zukunft für Android und Co? Ein Insider will mehr wissen, ein Nutzer hat auf Reddit ein paar Details verraten, die er angeblich aus einem Gespräch mit einem Google-Mitarbeiter erfahren haben will.

Wir sind natürlich erst mal skeptisch, interessieren uns dennoch. Fuchsia soll in erster Linie ein OS für das Internet der Dinge sein, also für Raspberrys, Kühlschränke, Fernseher, Autos und ähnliche Gerätschaften, die über das Internet nur erweitert werden. Marktstart soll nach aktuellen Infos für den Jahreswechsel 2019/2020 geplant sein, was aber aktuell noch sehr wage zu sehen ist. Getestet wird das System aber auf Chromebooks.

Es sprechen aber auch bereits bekannte Details gegen diese Aussagen des Reddit-Nutzers, denn Fuchsias Kernel soll nach offiziellen Angaben für Smartphones, Tablets und ähnliche Geräte gedacht sein. Andererseits soll die bisherige grafische Oberfläche ohnehin nur ein Platzhalter sein, die wahre Zukunft lässt sich daher nur schwer vorhersagen. Fuchsia? Klingt interessant, es gibt aber nur wenige offizielle Infos. [via 9to5Google]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.