Galaxy S23 Ultra: Samsung will drastisches Kamera-Problem per Update beheben

Samsung-Galaxy-S23-Ultra

Nicht in allen Lebenslagen überzeugt die Kamera des Galaxy S23 Ultra restlos, das soll noch besser werden.

Es kann im Alltag mal passieren, dass man mit dem Galaxy S23 Ultra ein Foto schießt und das Ergebnis unter aller Sau ist. Das war bei mir gleich anfangs der Fall, in den ersten Tagen mit dem Highend-Smartphone. Es kommt nicht immer so deutlich vor, aber hier muss dringend nachgebessert werden.

Heller Schatten kann einige Fotos richtig versauen

Es geht um einen HDR-Fehler, der manchmal dafür sorgt, dass es einen hellen Schatten um Objekte gibt. Wir haben dabei aus Versehen vor zwei Monaten einen besonders drastischen Fall liefern können, den der Insider „Ice Universe“ nun auch immer wieder als Beispiel verwendet.

20230216_211034

Jedenfalls sagt dieser Insider, dass Samsung im Hintergrund daran arbeitet, die abnormalen Konturen bei der HDR-Verarbeitung in Zukunft zu vermeiden. Eine Verbesserung sei mit dem nächsten Firmware-Update geplant, das voraussichtlich im Mai 2023 erscheinen wird.

Samsung reagiert zwei Monate zu spät

Dieser Fehler kann auch in hellen Umgebungen auftreten, ist also nicht unbedingt auf Lowlight zurückzuführen. Es scheint sich also um ein generelles Post-Processing-Problem zu handeln, das von Samsung behoben werden sollte. Dafür wäre genügend Zeit gewesen.

Zuletzt erschienen Verbesserungen mit dem April 2023-Update.

Ansonsten bin ich derzeit mit der Kamera des Galaxy S23 Ultra im Alltag sehr zufrieden. Ich schätze nach wie vor den hervorragenden 3-fach-Zoom und benutze sogar den ebenfalls sehr leistungsstarken 10-fach-Zoom nicht selten. Auch die Hauptkamera kommt häufig zum Einsatz.

Auch wenn es immer wieder Defizite gibt, die aber mit Updates behoben werden können, ist es in meinen Augen eher schwierig, eine Kamera in einem anderen Smartphone zu finden, die im normalen Alltag so gute Ergebnisse liefert.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

4 Kommentare zu „Galaxy S23 Ultra: Samsung will drastisches Kamera-Problem per Update beheben“

  1. Meine Erfahrungen mit dem S23 Ultra sind leider das Gegenteil: Es sind nicht nur ab und an Fotos schlecht. Die Kamera macht in über 60 bis 80 % der Fälle unbrauchbare Fotos. Entweder unscharfe Bilder oder die Farben sind falsch oder so ungetreu, dass man nicht von „etwas aufgehübscht“ reden kann. Das hat mit dem, was man wirklich mit dem Auge sieht, kaum etwas gemeinsam. Das kann Huawei seit Jahren deutlich besser und Samsung kriegt es nicht hin. Erschreckend sind zusätzlich die anderen Software-Fehler. Wenn man nur Samsung kennt, mag das ein gutes Gerät sein. Im Vergleich zu anderen Marken ist das technisch und von der Qualitätssicherung her erschütternd schlecht zu dem Preis.

  2. hello,
    ich kann mich nur Warg anschließen, ich bin sehr enttäuscht. Es ist vollkommen richtig die Fotos sind einfach schwach. Das S22 Ultra war ein besseres Handy.

  3. Samsung kann seit dem Galaxy S9 nicht mehr überzeugen. Schon das S21ULTRA würde dem Namen nicht gerecht. Die Kamera konnte sehr viel aber nichts gut. Danach habe ich ein Pixel 6 zum halben Preis getestet und die Kamera war besser.
    Traurig aber wahr. Jetzt habe ich seit einem Jahr das Xperia Pro i und sage dass ist und bleibt mit Abstand das beste Smartphone bis das XPERIA Pro i II kommt….. Nicht zu vergleichen mit den typischen Smartphone Bildern.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!