Google entschlackt auch die eigene Tastatur-App für Android und entfernt wenig genutzte Funktionen. Jetzt geht es der Google-Suche an den Kragen.

Vor vielen Jahren brachte Google eine eigene Tastatur-App in Android ein, die später als Gboard ein umfangreiches Upgrade mit vielen neuen Funktionen erhielt. Heute ist das Gboard eine Marke, nicht mehr nur eine simple Tastatur, die Android sowieso schon von Beginn an mit an Bord hatte. Eine Besonderheit des Gboards war unter anderem die integrierte Google-Suche, worüber Nutzer schneller und direkter Informationen aus dem Web beziehen konnten.

Google ist aber dafür bekannt, ungenutzte Funktionen radikal aus Apps zu entfernen. Wenn man nicht sieht, dass eine Funktion von vielen Leuten eingesetzt wird, verschwindet sie langfristig. Gleiches blüht jetzt der Websuche, die bis dato in das Gboard integriert war. Schon vor einigen Wochen verschwand bei den Nutzern das auffällig platzierte Google-Logo (siehe Titelbild), das jederzeit einen Schnellzugriff auf die Suche bot. Jetzt können erste Nutzer gar nicht mehr auf die Suche zugreifen.

Gboard: Googles Tastatur-App schlägt kopierten Text automatisch vor

Google entfernt die Suche aus dem Gboard

Wie Nutzern der Betaversion in den letzten Tagen aufgefallen ist, ist die Suche auch nicht mehr hinter dem Drei-Punkte-Menü der Toolbar zu finden. Dort ist der Zugriff weg, die Google-Suche daher komplett aus dem Gboard entfernt. Tatsächlich ist seit Beginn des Jahres auch der „Suche und Teilen“-Abschnitt aus der App-Beschreibung entfernt, im Play Store bewirbt nur noch ein Screenshot die ins Gboard integrierte Suche.

Search and share — Press the G to search and share anything from Google

Googles Pläne sind also eindeutig und es handelt sich nicht einfach nur um einen Bug. Man schmeißt die Google-Suche aus der Tastatur-App. Was ich persönlich okay finde. Zwar habe ich die integrierte Suche immer für praktisch gehalten, im Alltag aber nie genutzt. Bei mir ist die Suche im Gboard noch da, aber sicherlich ist der Rest nur noch eine Frage der Zeit.

Google: Messages-App wird umgebaut und das Gboard auch

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.