Flappy Bird war vor vielen Jahren kurzzeitig der Hit für Mobilgeräte mit Android, das im Mario-Style aufgemachte Spiele konnte mehrere Millionen Spieler weltweit begeistern. Seit langer Zeit ist das Spiel nicht mehr im Google Play Store zu finden, jedenfalls glauben das die Leute. Doch es gibt diesen und andere Kuriositäten noch immer im Google Play Store zu entdecken, sie lassen sich sogar herunterladen. Muss Google hier nur mal gründlich aufräumen?


Flappy Bird taucht nicht in der Suche auf

Flappy Bird findet ihr nicht über die Suche als deutscher Nutzer, sondern nur mit einem Direktlink. Das Spiel wurde schon vor vielen Jahren eingestellt, hierfür liegt das letzte App-Update bereits 7 Jahre zurück. Bei mir funktioniert das Spiel auch unter Android 11 auf einem Google Pixel 5.


Denn nicht nur der damalige Spielehit findet sich noch im App-Store von Google, auch diverse veraltete Android-Apps von Google selbst sind dort noch gelistet. Wir berichteten bereits vor ein paar Monaten, dass noch immer der extrem veraltete Android Market als App zu finden ist. Die letzte Aktualisierung hat es hierfür vor jetzt fast 9 Jahren gegeben. Der Android Market wurde damals vom Play Store abgelöst und musste noch eine Weile gepflegt werden.

Preis: Kostenlos

Google-Apps im Play Store: Es geht auch noch älter

Ein Nutzer bei Reddit ist jetzt gerade über das „Google Buzz Widget“ gestolpert. Das einstige Netzwerk wurde schnell wieder geschlossen, die Schließung jährt sich jetzt zum zehnten Mal. Da kann man schlussendlich nur zu dem Fazit kommen, dass Google den Play Store aber sowas von dringend auf Vordermann bringen muss. Oft genug schaffen es auch noch schädliche Apps in den Store, das ist noch schlimmer als diese vergessenen App-Leichen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. In deinen letzten Satz hat sich anscheinend ein Rechtschreibfehler eingeschlichen, oder ist „schädle“ Mundart?

  2. Leider (!) muss man auch hier sagen, dass Googles Qualitätskontrolle im Play Store immer noch total versagt. Nicht nur, dass man selbst ohne Direct Link ständig Uralt-Software finden kann, die seit fünf, sechs oder noch mehr Jahren kein Update mehr erhielt, man stolpert auch an jeder Ecke über unglaubliche App-Fälschungen, schludrige Kopien, Fake-Anwendungen und Sicherheitsrisiken.

    Darüber hinaus hat es Google trotz unzähliger (zum Teil verschlimmbessernder) Design-Anpassungen seit Jahren versäumt, den Play Store endlich mal übersichtlich(er) zu gestalten und vor allem die dortige Suchfunktion zu modernisieren. Schauen die eigentlich nie darauf, was die Konkurrenz macht? Apples sehr schlicht gehaltener (minimalistischer) App Store und Microsofts vom Angebot eher „überschaubarer“ Store sind sicherlich auch nicht der Weisheit letzte Schlüsse, aber doch wesentlich einfacher zu nutzen und nicht mit so unglaublich viel unterirdischen und zum Teil gefährlichen Apps zugemüllt.

  3. Die Apps wie Flappy Bird lassen sich über den direkt Link nur aufrufen, wenn die App schonmal über das Google Konto bezogen wurde. Ich bekomme z.B nur eine Fehlermeldung.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.