„Gerät finden“ für Android: Großes Update erreicht mehr Nutzer nun auch global

Gerät finden Hero

Google scheint den globalen Start des neuen "Gerät finden" rund um die Google I/O langsam zu starten.

Google hat vor wenigen Wochen das komplett neue „Gerät finden“ vorgestellt und führt es für Android langsam ein. Zunächst startete die Verteilung jedoch nur in den USA. Das ändert sich gerade, es gibt jetzt auch Meldungen aus Europa und Asien, dass Nutzer die neue Funktion bzw. das große Update erhalten haben.

Das neue „Mein Gerät finden“ wird über eine Milliarde Android-Geräte auf der ganzen Welt in Form eines großen Netzwerks (Crowdsourcing) nutzen, um den Anwendern beim Auffinden ihrer verlorenen Gegenstände wie Kopfhörer, Tracker-Tags etc. zu helfen. Der Datenaustausch über die Geräte aller Nutzer findet dabei anonym und verschlüsselt statt. Ein Bluetooth-Signal kann schon ausreichen, um Offline-Geräte wiederzufinden.

Google hat den globalen Rollout noch nicht direkt bestätigt, aber das dürfte sich womöglich nächste Woche ändern, wenn die Google I/O am 14. Mai 2024 ansteht, die große Entwicklerkonferenz von Google mit viele Neuerungen rund um das Android-Ökosystem.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!