Gmail für Android und Web soll einen weiteren Umbau erhalten, Google will andere Arbeits-Tools deutlich tiefer in das E-Mail-Programm integrieren.

Google macht das Gmail-Tool in Zukunft noch umfangreicher, in dem einfach andere Apps direkt und tiefer integriert werden. Es gibt jetzt erste Screenshots, die eine Gmail-App mit einem neuen Menü zeigen. Dieses neue Menü gibt Zugriff auf Mail, Chat, Rooms und Meet. Wobei die Überschrift verrät, dass dieser neue strukturelle Aufbau in erster Linie an Google-Konten im Workmodus gerichtet ist (G Suite).

Update vom 16. Juli 2020: Google hat kurz nach diesem Bericht den umfangreichen Umbau von Gmail offiziell angekündigt.

Google gibt den Gmail-Umbau jetzt auch offiziell bekannt (Screenshots)

/Update

Google optimiert also das Arbeitsumfeld der Nutzer. Was auch Sinn ergibt, die meisten dieser Tools gehören letztlich auch irgendwie zusammen. Ich würde die gezeigten Umbauten für Privatkunden nicht ausschließen, denn immer mehr dieser Programme sind in Zeiten von Corona auch für Privatnutzer freigeschaltet worden.

Google hatte Meet bereits in Gmail auch bei Privatkunden integriert. Ist in meinen Augen also nicht gesichert, dass die Umstrukturierung nicht irgendwann bei allen landet. Aber bis dahin vergehen noch Monate, mit großer Wahrscheinlichkeit. Bislang scheint Google nicht mal angekündigt zu haben, wann Work-Konten das neue Design erhalten.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.