Inzwischen scheint klar zu sein, dass Google wohl selbst in die gleichnamige Google-App für Android einen Fehler „integriert“ hat, den man jetzt auch wieder beheben muss. In den vergangenen Tagen häufen sich die Meldungen, dass die App für Abstürze sorgt. Manchmal nur in Teilbereichen, bei einigen Nutzern permanent. Es gibt Lösungen, um sich selbst zu helfen, aber auch das Android-Team hat sich inzwischen gemeldet.

Unter anderem verkündet der offizielle Kanal auf Twitter in den frühen Morgenstunden des 23. Juni, dass man den Fehler nun kennt, sich dafür entschuldigt und an einem Bugfix arbeitet. Google schreibt von „some people“, doch es scheinen deutlich mehr als nur ein paar wenige Nutzer betroffen zu sein. Sei es drum, ein Bugfix kommt auf jeden Fall. Wobei ich bei mir den Fehler allein mit dem aktuellsten Update beheben konnte.

Mit nur wenigen Handgriffen: Nutzer haben vorläufige Lösung in der eigenen Hand

In einem anderen Beitrag haben wir längst über die möglichen Lösungswege geschrieben, damit ihr euch erst mal schnell selbst helfen könnt. Dabei geht es um die Löschung der letzten App-Updates, um die App auf einen Stand ohne diesen Fehler zu bekommen. Zwei kinderleichte Wege gibt es hierfür, die ihr hier nachlesen könnt. Für manche Nutzer soll sogar ein einfacher Neustart des Smartphones ausgereicht haben.

Zufall oder ein Qualitätsproblem: Das ist nicht die erste fehlerhafte App-Version dieses Jahr

Vor einigen Monaten zu Beginn des Jahres lieferte Google eine fehlerhafte Webview-Version aus, die wiederum viele andere Apps abstürzen ließ. Im heutigen Fall ist es nur die Google-App selbst, womit aber auch Google Assistant und der Discover-Feed zusammenhängen. Bei mir war beispielsweise immer nur Discover auf dem Startbildschirm die Ursache für einen Absturz der Google-App.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Hallo,
    mein Huawei P30 Pro wird extrem warm und verbraucht in 5 Stunden Standby 50% Akku.
    Ist das auch Teil des Fehlers. Das Sympthom ist seit gestern oder vorgestern.

    1. PS: Der erhöhte Stromverbrauch ist laut Energy-App auf die App „Google“ zurückzuführen

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.