Folge uns

Apps & Spiele

Google Assistant: Folgefragen bald auch bei uns nutzbar

Veröffentlicht

am

Nokia KaiOS Assistant Header

Google wird deutschen Assistant-Nutzern bald das spendieren, was Amazon dem Alexa-System bereits integrierte. Gemeint ist der Aufmerksamkeitsmodus, den Google „fortwährende Konversation“ nennt. Folgefragen, das wäre eine weitere passende Bezeichnung. Mit dieser Neuerung hört der Google Assistant auch weiterhin zu, nachdem er einen Befehl entgegengenommen und ausgeführt hat. Amazon Alexa kann das hierzulande seit einigen Monaten, Google ist also wiedermal etwas spät dran.

Nachdem ihr einen Sprachbefehl gesagt habt, hört der Sprachassistent kurz weiter zu und erwartet den nächsten Sprachbefehl. So kann man mehrere Befehle nacheinander ausführen, ohne jedesmal vorher „Ok Google“ sagen zu müssen. Im Alltag kann das schon sehr hilfreich sein, auch wenn die Ausführung bei Alexa hin und wieder etwas holprig ist. Aber noch ein paar Verbesserungen, dann klappt das besser.

Jetzt sind wir dran

Wie nun Androidpolice herausgefunden haben, wird die Neuerung schon bald uns deutschen Nutzern spendiert. Es gibt dafür entsprechende Anzeichen im Quellcode der neuen App-Version der Google-App. Google testet derzeit. Ein Datum für die Verfügbarkeit gibt es noch nicht.

Kommentare öffnen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt