Google erlaubt mit einer App häufig genutzte Sprachbefehle als Tasten auf dem Homescreen, doch auch für die Sprachsteuerung gibt es eine neue Funktion.

Google hat an seinem Assistant wieder ein wenig gearbeitet, die mobile App bekommt unter anderem Voice Match für Bezahlvorgänge spendiert. Man kann also mit der eigenen Sprache einen Zahlvorgang bestätigen. Voice Match kommt dafür zum Einsatz, sodass wirklich nur eure Stimme funktioniert. Übliche Methoden zur Bestätigung sind eigentlich Fingerabdruck, Gesicht oder PIN. Google scheint die berichtete Neuerung gerade auszurollen, zu finden in der Google-App unter Mehr > Einstellungen > Google Assistant > Zahlungen.

Android Police

Ich selbst habe noch nie über den Google Assistant bezahlt. Mal gucken, ob und wann mir mal eine Gelegenheit über den Weg läuft. Noch ist auch der neue Menüpunkt (siehe Screenshot) bei mir nicht vorhanden.

Action Blocks: Neue App für Assistant-Tasten

Mit den sogenannten Action Blocks bietet Google eine brandneue App für Android-Handys an, damit wir Funktionen aus dem Assistant als wählbare Tasten auf dem Startbildschirm anlegen können. Vater des Gedanken ist es gewesen, Menschen mit Einschränkungen das Leben ein wenig leichter zu machen. Die Freude bei den Nutzern ist aber durchwachsen, verraten jedenfalls die ersten Rezensionen im Play Store.

Aktionsblöcke können so konfiguriert werden, dass sie mit nur einem Fingertipp alles tun, was der Assistent tun kann: einen Freund anrufen, Ihre Lieblingssendung ansehen, die Lichter steuern und vieles mehr.

Preis: Kostenlos

Google hatte in den letzten Tagen für die Barrierefreiheit mehr getan, dazu gehörten auch Veränderungen in der Maps-App.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.